Innerhalb weniger Minuten hatte die Feuerwehr den Brand in der Dachgeschosswohnung in Marl gelöscht.
+
Innerhalb weniger Minuten hatte die Feuerwehr den Brand in der Dachgeschosswohnung gelöscht.

Das ist passiert

Dachgeschoss-Brand in Marl: Bewohner mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Nach einem Brand in einer Dachgeschosswohnung an der Heisterkampstraße ist der Bewohner mit einer massiven Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Feuerwehr löschte den Brand am Freitagnachmittag innerhalb kurzer Zeit.

Die Polizei evakuierte die Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus in Marl und sperrte die Heisterkampstraße für die Zeit der Löscharbeiten von einer Einmündung bis zur nächsten. Vier Familien hatten sich schnell in Sicherheit gebracht. Auch draußen waren Qualm und Ruß noch zu riechen.

Ein Bewohner hatte den Rauch im Hausflur bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Sie löschte den Brand mit Löschwasser. Ein Zimmer in der Dachgeschosswohnung brannte komplett aus. Die Wohnung ist durch Brandrauch verrußt und nach Einschätzung von Einsatzleiter Peter Sander nicht mehr bewohnbar. Im Einsatz waren die Löschzüge der Hauptwache, aus Lenkerbeck, Alt-Marl und Polsum. Die Polizei hat die Wohnung beschlagnahmt und versucht, die Brandursache zu ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rückkehr zum Distanzunterricht? So entscheidet sich die Stadt Marl
Rückkehr zum Distanzunterricht? So entscheidet sich die Stadt Marl
Rückkehr zum Distanzunterricht? So entscheidet sich die Stadt Marl
Marl: 71 weitere Infektionen, Inzidenzwert steigt über 200
Marl: 71 weitere Infektionen, Inzidenzwert steigt über 200
Marl: 71 weitere Infektionen, Inzidenzwert steigt über 200
Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen in Marl gestiegen - eindringlicher Appell der Ärzte
Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen in Marl gestiegen - eindringlicher Appell der Ärzte
Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen in Marl gestiegen - eindringlicher Appell der Ärzte
NRW-Innenministerium führt Straße in Marl auf Liste für gefährliche Orte
NRW-Innenministerium führt Straße in Marl auf Liste für gefährliche Orte
NRW-Innenministerium führt Straße in Marl auf Liste für gefährliche Orte
Bewährungsstrafe für Brüder aus Marl - trotz gefährlicher Tritte und Schläge
Bewährungsstrafe für Brüder aus Marl - trotz gefährlicher Tritte und Schläge
Bewährungsstrafe für Brüder aus Marl - trotz gefährlicher Tritte und Schläge

Kommentare