Die Corona-Krise traf die Stadt Marl auch finanziell.
+
Die Corona-Krise traf die Stadt Marl auch finanziell.

Folgen der Corona-Krise

Finanzlücke in Millionenhöhe: Stadt Marl tritt auf Kostenbremse

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Corona und die Folgen: Marl muss Mindereinnahmen und Mehrausgaben verkraften. 

  • Corona-Pandemie sorgt in Marl für Mindereinnahmen
  • Eintrittsgelder, Gebühren und Kita-Beiträge fielen weg
  • Haushaltsausgleich nicht ohne Hilfen möglich

13,8 Millionen Euro - das ist die Summe aus Mindereinnahmen und Mehrausgaben, die Marl durch die Corona-Krise von März bis Mai zu verkraften hat. Das teilte Kämmerer Michael Dinklage jetzt dem Rat mit. 

Die Stadt stundete Gewerbesteuern und nahm weniger Eintrittsgelder und Gebühren ein, auch Elternbeiträge für die Kitas fielen weg. Hinzu kommen höhere Ausgaben für soziale Hilfen, Nasen- und Mundschutzmasken, Acrylglasschutz, zusätzliche Handys für die Erreichbarkeit im Home Office und mehr. 

Marl: Haushaltsausgleich nur mit Hilfe möglich

Zusammengefasst führte das dazu, dass der Haushaltsausgleich nicht ohne weitere Hilfen erreicht werden kann. Die Stadt Marl rechnet mit einer Sonderhilfe aus dem Stärkungspaktfonds des Landes in Höhe von 4,9 Millionen Euro. Von der Bundesregierung erwartet sie eine Entlastung von Sozialkosten in Höhe von mindestens 3,8 Millionen Euro.

Für einen 25-Millionen-Steuer-Schock sorgte in Marl zuletzt die Meldung des Evonik-Konzerns.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Marl: Auf öffentlichen Plätzen und im Theater gilt Maskenpflicht
Coronavirus in Marl: Auf öffentlichen Plätzen und im Theater gilt Maskenpflicht
Coronavirus in Marl: Auf öffentlichen Plätzen und im Theater gilt Maskenpflicht
Noch immer kein Anschluss: Vodafone-Kunden in Marl sind richtig sauer
Noch immer kein Anschluss: Vodafone-Kunden in Marl sind richtig sauer
Noch immer kein Anschluss: Vodafone-Kunden in Marl sind richtig sauer
Wie Händler in Marl auch in Corona-Zeiten Kunden gewinnen wollen
Wie Händler in Marl auch in Corona-Zeiten Kunden gewinnen wollen
Wie Händler in Marl auch in Corona-Zeiten Kunden gewinnen wollen
Wie auf AV in Marl die riesigen Zechengebäude abgerissen werden
Wie auf AV in Marl die riesigen Zechengebäude abgerissen werden
Wie auf AV in Marl die riesigen Zechengebäude abgerissen werden
Vermisste 16-Jährige ist wieder da
Vermisste 16-Jährige ist wieder da
Vermisste 16-Jährige ist wieder da

Kommentare