Das Coronavirus hat weitreichende Auswirkungen für die Menschen in Marl.
+
Das Coronavirus hat weitreichende Auswirkungen für die Menschen in Marl.

Die Entwicklungen im Ticker

Coronavirus in Marl: Zahlen steigen sprunghaft an

Die Behörden nennen die aktuellen Zahlen zur Corona-Krise für Marl. Hier alle Entwicklungen der Pandemie.

  • 174 Marler sind bisher mit dem Coronavirus infiziert
  • 146 Menschen davon gelten als gesund
  • Eine Person ist gestorben

Update, 5. August, 12.51 Uhr: Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt neun Corona-Neuinfektionen in Marl. Die Zahl steigt von 165 auf 174. Ein weiterer Patient ist genesen (146 statt 145), ein Mann ist verstorben. Für den gesamten Kreis melden die Behörden 1568 Infizierte (1549). Dem gegenüber stehen 1424 Genesene (1414) und 41 Todesfälle. Die meisten Infektionen gab es in Gladbeck (317), Recklinghausen (212) und Oer-Erkenschwick (211).

Update, 4. August, 12.39 Uhr: Am Dienstag melden die Behörden keine Neuinfektionen in Marl. Es bleibt bei 165 bestätigten Fällen. Zwei weitere Patienten gelten als gesundet (145 statt 143). Ein Mann ist gestorben. Kreisweit gibt es sieben neue Fälle (1549 statt 1542). Dem gegenüber stehen jetzt 1414 Gesundete (zuvor 1407). In den letzten sieben Tagen gab es im Kreis Recklinghausen 62 Neuinfektionen.

Update, 27. Juli, 13.17 Uhr: Nach dem Wochenende meldet der Kreis Recklinghausen für Marl vier neue Corona-Fälle. Die Zahl steigt von 147 auf 151. Als gesundet gelten jetzt 137 Personen (nach 131 am Freitag). Ein Mann ist verstorben. Kreisweit steigt die Zahl der Infektionen von 1462 auf 1483. Wieder gesund sind 1388 (1380) Menschen, es gab bisher 40 Todesfälle. Damit hat es in den letzten sieben Tagen 42 Neuinfektionen gegeben.

Update, 23. Juli, 12.19 Uhr: Am Freitag melden die Behörden für Marl zwei neue Infektionen. Die Zahl steigt von 145 auf 147. Ein weiterer Patient ist genesen (131 statt zuvor 130 Personen), ein Mann ist verstorben. Kreisweit gibt es jetzt 1462 bestätigte Corona-Fälle (zuvor 1452). Als gesundet gelten 1380 Personen (zuvor 1378). Die Zahl der Todesfälle liegt bei 40. Die meisten Menschen starben in Gladbeck (22), Dorsten (5), Recklinghausen (4) und Oer-Erkenschwick (3).

Update, 23. Juli, 12.13 Uhr: Am Donnerstag meldet der Kreis Recklinghausen zwei weitere Corona-Infektionen in Marl. Die Zahl steigt von 143 auf 145, davon gelten jetzt 131 Personen als gesundet (nach 130 am Mittwoch). Ein Mann in Marl ist verstorben. Im Kreis steigt die Zahl der bestätigten Fälle von 1444 auf 1452. Wieder gesund sind 1378 Menschen (1376). Es bleibt bei 40 Todesfällen.

Update, 22. Juli, 17.05 Uhr: Am Mittwoch meldet der Kreis Recklinghausen 143 bestätigte Corona-Fälle in Marl. Dem gegenüber stehen 130 gesundete Patienten und ein Todesfall. Kreisweit gab es bisher 1444 Infektionen. Davon gelten 1376 Personen als wieder gesund. 40 Menschen sind verstorben. Die meisten Infektionen gab es in Gladbeck (296), Oer-Erkenschwick (208) und Recklinghausen (191).

Update, 16. Juli, 13.01 Uhr: Die Zahl der Corona-Infektionen in Marl liegt am Donnerstag bei 139. Als genesen gelten jetzt 129 Personen, es bleibt bei einem Todesfall. Im Kreis Recklinghausen sind insgesamt 1431 Fälle bestätigt. Als gesundet gelten 1362 Personen, verstorben sind 39 Patienten. Die meisten Infizierten gibt es in Gladbeck (293) und Oer-Erkenschwick (208), die wenigsten in Datteln (57) und Waltrop (61).

Update, 14. Juli, 11.27 Uhr: Einen weiteren gesundeten Patienten melden die Behörden am Dienstag für Marl. Die Zahl steigt von 126 auf 127. Unverändert sind die Zahlen der bestätigten Infektionen (132) sowie die der Todesfälle (1). Kreisweit steigt die Zahl der gemeldeten Corona-Fälle von 1421 auf 1424. Dem gegenüber stehen jetzt 1348 Gesundete (1345) und 39 Verstorbene.
Update, 13. Juli, 13.37 Uhr: Nach dem Wochenende melden die Behörden zwei neue Infizierte in Marl. Die Zahl steigt von 130 auf 132. Unverändert bleibt dagegen die Zahl der Gesundeten (126) sowie der Verstorbenen (1). Im Kreis Recklinghausen wurden bis jetzt 1421 Corona-Fälle bestätigt. Dem gegenüber stehen 1345 genesene Patienten und 39 Todesfälle. Die meisten Infektionen gab es in Gladbeck (293), Oer-Erkenschwick (208) und Recklinghausen 187.

Update, 10. Juli, 11.25 Uhr: Am Freitag meldet der Kreis Recklinghausen erneut keine Veränderung der Corona-Zahlen für Marl. Es gibt immer noch 130 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Im gesamten Kreisgebiet ist die Zahl auf 1419 Infizierte angestiegen, aber es gibt nur noch 31 aktuelle Infektionen.

Update, 9. Juli, 16.54: Am Donnerstag meldet der zuständige Kreis Recklinghausen keine Veränderungen in Marl. Es bleibt bei 130 Infizierten, 126 Gesundeten und einem Todesfall. Im Kreis stieg die Zahl der Infektionen von 1414 auf 1416. Dem gegenüber stehen 1322 Genesene (1320) und 39 Verstorbene.

Coronavirus in Marl: Am Dienstag keine Neuinfektionen

Update, 7. Juli, 14.05 Uhr: Am Dienstag melden die Behörden fünf weitere Gesundete in Marl. Die Zahl steigt dadurch von 120 auf 125. Neue Infektionen gibt es nicht, es bleibt bei 130 bestätigten Fällen und einem Verstorbenen. Demzufolge sind aktuell noch vier Marler mit dem Virus infiziert. Auch im Kreisgebiet bleibt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen mit 1408 unverändert. Die Zahl der als genesen geltenden Menschen steigt von 1305 auf 1318.

Update, 6. Juli, 11.10 Uhr: Nach dem Wochenende melden die Behörden einen weiteren Corona-Fall in Marl. Die Zahl steigt von 129 auf 130. Als genesen gelten jetzt 120 Personen (am Freitag 119). Ein Patient ist verstorben. Im Kreis Recklinghausen stieg die Zahl der Infektionen auf 1408 (1402). Dem gegenüber stehen 1305 (1290) Gesundete. Es bleibt bei 39 Todesfällen. Die meisten Infizierten gab es bisher in Gladbeck (287), Oer-Erkenschwick (209) und Recklinghausen (186). Die wenigsten Fälle verzeichnet Datteln (57).

Hier geht es zum vorherigen Corona-Blog für Marl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wut über Hecken-Kahlschlag in Marl: Jetzt können alle in die private Gärten sehen
Wut über Hecken-Kahlschlag in Marl: Jetzt können alle in die private Gärten sehen
Wut über Hecken-Kahlschlag in Marl: Jetzt können alle in die private Gärten sehen
Coronavirus in Marl: Inzidenzwert steigt, 21 neue Infektionen
Coronavirus in Marl: Inzidenzwert steigt, 21 neue Infektionen
Coronavirus in Marl: Inzidenzwert steigt, 21 neue Infektionen
Sturmtief Goran über Marl: Feuerwehr muss Fahrbahn räumen und Äste absägen
Sturmtief Goran über Marl: Feuerwehr muss Fahrbahn räumen und Äste absägen
Sturmtief Goran über Marl: Feuerwehr muss Fahrbahn räumen und Äste absägen
Unfall: Wichtige Ampelanlage in Marl zerstört - Am Mittag stand der neue Mast
Unfall: Wichtige Ampelanlage in Marl zerstört - Am Mittag stand der neue Mast
Unfall: Wichtige Ampelanlage in Marl zerstört - Am Mittag stand der neue Mast
Große Widerspruchs-Welle gegen Corona-Bußgelder? Das sagt das Gericht
Große Widerspruchs-Welle gegen Corona-Bußgelder? Das sagt das Gericht
Große Widerspruchs-Welle gegen Corona-Bußgelder? Das sagt das Gericht

Kommentare