Ein Hund an einem Baum.
+
Tägliche Spaziergänge mit dem Hund sollen nach dem Willen von Bundesministerin Julia Klöckner Pflicht werden.

Bundeslandwirtschaftsministerin

Zweimal täglich eine Stunde Gassi? Das sagen Marler zu den Plänen von Julia Klöckner

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

Ein Vorstoß von Bundesministerin Julia Klöckner zur Hundehaltung sorgte zuletzt für viel Aufsehen. Jetzt nehmen Experten aus Marl Stellung.

  • Bundeslandwirtschaftsministerin sorgte zuletzt mit einer neuen Verordnung für viel Aufsehen.
  • Es geht darin insbesondere um die korrekte Haltung von Hunden.
  • Nun nehmen Experten aus Marl Stellung.

In der vergangenen Woche sorgte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) für Aufsehen. Eine neue Verordnung soll Hunden im nächsten Jahr mehr Auslauf und Zuwendung gewähren. Unter anderem könnten Hundehalter dazu verpflichtet werden, ihren Vierbeinern zweimal täglich insgesamt eine Stunde lang Auslauf zu ermöglichen.

Annegret Gellenbeck aus Marl findet Überlegungen grundsätzlich gut

Annegret Gellenbeck, Vorsitzende des Tierschutzvereins Marl/Haltern, findet die Überlegungen grundsätzlich gut. „Wer seinen Hund liebt, macht das sicher gerne. Man sollte aber nicht auf feste Zeiten pochen“, fordert Annegret Gellenbeck. So gebe es bei Hunden durchaus Unterschiede, was den Bedarf an Auslauf betrifft. Während eine halbe Stunde Herumtollen für junge Hunde vielleicht noch zu wenig sei, könnte ein „Senior“ dabei womöglich zusammenklappen. „Der Auslauf für den Hund muss angemessen sein“, betont Annegret Gellenbeck.

Michael Krücker aus Marl sieht wichtigere Baustellen

Für Michael Krücker von der Hundeschule Marl dagegen gibt es wichtigere Baustellen, wenn es um Tierschutz geht. Dabei denkt er beispielsweise an die Haltung von sogenanntem Nutzvieh wie Rindern oder Schweinen.

„Hunde sollten durchaus bewegt werden, das muss aber an die jeweiligen Rassen angepasst werden“, sagt Michael Krücker. Der Hundetrainer erklärt: „Ein 15 Jahre alter Border Collie hat womöglich gar keine Lust mehr darauf, stundenlang spazieren zu gehen.“ Auch bei kleineren Rassen wie Dackel oder Chihuahua stellt Michael Krücke infrage, ob die so viel Auslauf benötigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stolperfalle Kusadasi-Brücke - Anwohner in Marl fordern eine Sanierung
Stolperfalle Kusadasi-Brücke - Anwohner in Marl fordern eine Sanierung
Stolperfalle Kusadasi-Brücke - Anwohner in Marl fordern eine Sanierung
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?

Kommentare