Sanierung für 70 Millionen Euro

Das teuerste Projekt in Marls Geschichte: Wie es auf der Rathaus-Baustelle aussieht

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Die Sanierung des Rathauses kommt voran. Der erste Turm ist eingerüstet, eine Etage entkernt. Aber wie sieht es auf der Baustelle aus? Unsere Redaktion hat sich umgesehen.

Marls Stadtväter haben sich vor 60 Jahren etwas gegönnt: Der Boden des Rathauses wurde aus französischem Marmor gebaut und ist immer noch intakt. Heute wäre er unbezahlbar. Auf der Großbaustelle im Stadtkern wird schnell deutlich, weshalb die Rathaussanierung in Marl mit 70 Millionen Euro das teuerste Projekt in der Geschichte der Stadt ist.

Rathaussanierung in Marl: Das passiert aktuell auf der Großbaustelle

Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Julia Dziatzko
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Heinz-Peter Mohr
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte.
Die Sanierung des Marler Rathauses ist das teuerste Projekt der Stadtgeschichte. © Heinz-Peter Mohr

Konferenztische aus schwerem Holz, die vier Männer schleppen müssen, zeigen kaum Abnutzungserscheinungen. Offenbar sind sie für die Ewigkeit gebaut. Wie diese Tische kann ein Großteil des hochwertigen Inventars weiter genutzt werden – gut für die Stadtkasse.

Technik des Marler Rathauses ist längst überholt

Doch die Rathaustechnik ist längst überholt. Der Heizungskeller muss komplett erneuert werden. „Da schmeißen wir alles raus. Das ist Schrott“, sagt Christian Stojek, Leiter des Projekts Rathaussanierung. Auch die Rohrleitungen werden ausgewechselt. „Jeden Tag haben wir Anrufe erhalten: Hier ist ein Rohr kaputt gegangen, da ein Rohr durchgerostet. Jeder Tag Betrieb war wie Lotto.“ Auch Bürgermeister Werner Arndt erinnert sich: „Zuletzt hatten wir fast jeden Monat einen Wasserrohrbruch, das war gruselig.“

Aber wie kommt man an die Technik heran – ohne die davorliegenden hochwertigen Materialien zu zerstören. Mit Denkmalpflegern hat die Stadtverwaltung das erörtert und dokumentiert. Die auf Papier gebannte Strategie füllt einen dicken Aktenordner.

Marl hatte die ersten Hängehochhäuser

In den 1960er-Jahren war Marl eine reiche Kommune mit 20.000 Industriearbeitsplätzen und Großstadtträumen. Damals konnten die Stadtväter es sich leisten, einen Wettbewerb für das Rathaus auszuloben, an dem weltbekannte Architekten teilnahmen. Die Bürotürme waren die ersten Hängehochhäuser in der Bundesrepublik: Ihre Stockwerke werden von Stahlbändern getragen, die an einer Stahlkonstruktion auf dem Dach befestigt sind. Doch deren Betonmantel erwies sich leider nicht als unkaputtbar. Bereits in den 1980er-Jahren musste nachgerüstet werden: Stahlbänder wurden auch innen durch alle Stockwerke geführt. Jetzt ist die Stahl-Beton-Konstruktion an der Außenwand an der Reihe.

Der erste der beiden Rathaustürme ist bereits vollständig eingerüstet, der zweite Turm folgt in Kürze.

Die erste Etage des Rathausturms I ist bereits entkernt, Büros und Trennwände sind verschwunden. So war Platz für Probebohrungen, bei denen die Sanierer Erkenntnisse über die Bausubstanz gewannen. „Böse Überraschungen erwarten wir nicht mehr. Die Schäden sind bekannt“, sagt Christian Stojek.

Stadt Marl will Baustellenführungen anbieten

Turm I ist komplett eingerüstet – damit ist die Rathaussanierung nun auch für die Bürgerinnen und Bürger sichtbar. Ihnen will die Stadtverwaltung Baustellenführungen anbieten, sobald die Bauarbeiten fortgeschritten und einzelne Trakte wieder begehbar sind. Volkshochschulkurse haben bereits angefragt. Auch für Architekturstudenten ist das Rathaus interessant. Es wurde als Big Beautiful Buildingausgezeichnet.

Rubriklistenbild: © Julia Dziatzko

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Marl: 90-jährige Frau verstorben
Coronavirus in Marl: 90-jährige Frau verstorben
Coronavirus in Marl: 90-jährige Frau verstorben
Brand in Marl-Brassert: Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar  - so geht es den  Betroffenen
Brand in Marl-Brassert: Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar - so geht es den Betroffenen
Brand in Marl-Brassert: Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar - so geht es den Betroffenen
Die „Impfstraße“ ist vorbereitet - wann die ersten Klinik-Mitarbeiter an die Reihe kommen
Die „Impfstraße“ ist vorbereitet - wann die ersten Klinik-Mitarbeiter an die Reihe kommen
Die „Impfstraße“ ist vorbereitet - wann die ersten Klinik-Mitarbeiter an die Reihe kommen
Leerstand ist auf dieser Marler Straße ein Fremdwort
Leerstand ist auf dieser Marler Straße ein Fremdwort
Leerstand ist auf dieser Marler Straße ein Fremdwort
Coronavirus in Marl: Acht weitere Todesfälle bekannt geworden
Coronavirus in Marl: Acht weitere Todesfälle bekannt geworden
Coronavirus in Marl: Acht weitere Todesfälle bekannt geworden

Kommentare