+
Trainer Beg Schahin überwacht im WOB Fitness Center an der Bergstraße aus sicherer Entfernung, wie Frank Freund zwei 20-Kilo-Hanteln stemmt. 

Corona-Krise

Kontaktformular ausfüllen: Diese Vorschriften gelten nun in Restaurants und Fitnessstudios

  • schließen

Nach acht Wochen Zwangspause dürfen in dieser Woche Restaurants und Fitnessstudios wieder öffnen. Dabei gibt es einiges zu beachten.

  • Restaurants und Fitnessstudios in Marl haben wieder geöffnet.
  • Es gelten viele neue Vorschriften.
  • Vor dem Essen muss erst einmal ein Kontaktformular ausgefüllt werden.

Nachdem die Friseursalons letzte Woche wieder öffneten, folgen nun Fitnessstudios und Restaurants. Beide Branchen traf der Corona-Stillstand schwer. „Viele Kunden kamen am Montag schon morgens“, sagt Cem Ayakatik vom WOB Fitness Center in Drewer. Das Training ist auf eine Stunde begrenzt, dabei ist Abstand einzuhalten. Maskenpflicht gibt es nicht. Dafür müssen die Sportler schon in ihrer Trainingsbekleidung erscheinen. „Umkleidekabinen, Duschen und WCs sind geschlossen“, so Cem Ayakatik. 

Dass nicht nur Fitnessstudios, sondern auch Restaurants wieder öffnen dürfen, freut Holger Scheer von der Gaststätte „Müllerin“ in Sickingmühle. „Wir sind froh, den Betrieb wieder aufnehmen zu können. Zum Jahresende rechnen wir aber mit einem Verlust von etwa 40 Prozent.“ Holger Scheer traf der Stillstand besonders, weil sein Umsatz zu 90 Prozent aus Lieferservice und Gesellschaften besteht. Konfirmationsfeiern brachen ebenso weg wie runde Geburtstage oder Hochzeitsjubiläen. Die Absage der Fußballeuropameisterschaft, die bei der „Müllerin“ auf der Leinwand laufen sollte, wiegt ebenfalls schwer.

Marl: Kontaktformular ausfüllen vor dem ersten Bissen 

Wie auch immer der Neustart finanziell ausfällt, die neuen Vorschriften bedeuten für die Gastronomen viel Arbeit. Wie Friseurkunden werden jetzt auch Restaurantgäste am Eingang abgefangen. Nach der Handdesinfektion bringt ein Kellner die Gäste an den Tisch. Zwischen den Tischen muss ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Für Holger Scheer bedeutet das, dass er weniger Personen bewirten kann. „Das werden etwa nur 50 Gäste sein. Einige Tische müssen dafür noch raus“, sagt der Geschäftsführer. Außerdem dürfen Tische vor dem Eintreffen der Gäste noch nicht eingedeckt sein, Besteck gibt es erst beim Servieren der Mahlzeiten. Und: Speisekarten werden nach jeder Benutzung desinfiziert. Im „Lipper Hof“ am Lipper Weg müssen Gäste vor dem ersten Bissen zusätzlich ein sogenanntes Kontaktformular ausfüllen. „Das ist Vorschrift“, sagt Geschäftsführer Boris Jacimovski. Auf dem Zettel wird unter anderem festgehalten, wann und wie lange sich Gäste im Restaurant aufgehalten haben. „Bei einer Infektion kann so möglicherweise ermittelt werden, wo sie stattfand“, so Boris Jacimovski.

Marl: Gastronomie in der (Corona-)Krise | cityInfo.TV

Marl: Gastronomie in der (Corona-)Krise | cityInfo.TV

Auch im Lipper Hof ist die Belegschaft auf die Wiedereröffnung vorbereitet. „Wir reinigen uns regelmäßig die Hände und tragen alle Mundschutz“, erklärt Boris Jacimovski. Der größere Abstand zwischen den Tischen hat allerdings ein deutlich verringertes Platzangebot zur Folge. Anstatt 280 Gästen finden im Lipper Hof nur noch 130 Personen Platz. „Wir haben jedenfalls alle Hygienemaßnahmen eingehalten“, sagt Jacimovski. Dazu gehört auch der Abbau der beliebten Salatbar, denn Selbstbedienung ist nicht mehr erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV

Kommentare