Zwei Scheiben eines Linienbusses in Marl sind während der Fahrt zerstört worden. (Symbolbild)
+
Zwei Scheiben eines Linienbusses in Marl sind während der Fahrt zerstört worden. (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Erneuter Angriff auf einen Linienbus in Marl - Wieder geht eine Scheibe zu Bruch

  • vonClaus Pawlinka
    schließen
  • Katharina Weber
    Katharina Weber
    schließen

Während der Fahrt sind zwei Scheiben eines Linienbusses in Marl zerstört worden. Der Staatsschutz ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen.

  • Erneut geht eine Scheibe eines Linienbusses in Marl zerstört.
  • Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.
  • Die Polizei sucht Zeugen.

Update, 7. September, 19.04 Uhr: Nach dem Vorfall am letzten Mittwoch, als zwei Scheiben eines Linienbusses vermutlich durch einen oder mehrere Schüsse zerbarsten, kam es in Marl am Freitagabend gegen 18.30 Uhr erneut zu einer Attacke auf einen Linienbus.

Auf der Bergstraße schlug ein Unbekannter beim Vorbeifahren die Seitenscheibe eines Linienbusses ein. Nach ersten Erkenntnissen benutzte der Täter dabei einen Schlagstock. In dem Bus der Linie SB 26 wurde niemand verletzt. Der Polizei liegt eine Täterbeschreibung vor: Der Mann war ca. 1,70 Meter groß, ca. 30-35 Jahre alt, hatte eine normale Statur, trug ein graues Sweatshirt, eine Jeanshose, eine dunkelblaue Kappe und einen blauen Rucksack. Die Ermittlungen dauern an.

Marl: Ermittlungen laufen in zwei Bus-Fällen

Ermittelt wird auch noch in dem anderen „Busscheiben-Fall“, der sich an der Bergstraße ereignet hat. Polizeibeamte waren am letzten Freitag erneut vor Ort, um sich die Gegebenheiten noch einmal genauer anzuschauen. „Die Ergebnisse werden noch ausgewertet“, so Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage unserer Redaktion.

Update, 3. September, 15.14 Uhr: Noch immer steht nicht fest, ob es Schüsse oder Stahlkugeln waren, die in der Nacht zu Mittwoch zwei Scheiben eines fahrenden Linienbusses zerstört haben. „Die Ermittlungen laufen noch“, so Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage. In Lenkerbeck gab es Anfang des Jahres mehrere Sachbeschädigungen durch Zwillen. Auch auf das Gemeindehaus der Aleviten am Bachackerweg wurde im Februar geschossen. Die Täter konnten bisher nicht gefasst werden. Ramona Hörst: „Diese Vorfälle werden natürlich auch in unsere aktuellen Ermittlungen einbezogen.“

Unsere bisherige Berichterstattung: In der Nacht zu Mittwoch sind an einem fahrenden Linienbus an der Bergstraße in Marl zwei Scheiben zerstört worden. Im Bus waren sechs Fahrgäste und der Busfahrer. Sie blieben körperlich unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Der Bus der Linie 220 war um 0.45 Uhr auf der Bergstraße etwa in Höhe der Kinderheimstraße unterwegs, als die Fahrgäste einen Knall hörten.

Schüsse auf Bus in Marl? Der Staatsschutz ermittelt

Der Busfahrer wurde von einem Fahrgast informiert und hielt den Bus an der Haltstelle Römerstraße an. Wie sich herausstellte, waren zwei gegenüberliegende Scheiben im hinteren Bereich des Busses zerstört. Die Spurensicherung vor Ort ergab keine konkreten Hinweise darauf, wodurch die Scheiben zerstört wurden. Der Bus wurde sichergestellt.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, der Staatsschutz ermittelt. Zeugen, die in der Nähe etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt

Kommentare