+
Gutachter Dr. Michael Nußhardt nahm bei der Begehung der Halde Brinkfortsheide Erweiterung am Haldenabfluss Proben.

Ergebnisse liegen vor

Experte stellt hohe radioaktive Werte am Haldenabfluss fest: Das sagen die Behörden dazu

  • schließen

Die Bergaufsicht hat jetzt bestätigt, was sich in Marl bei einer Begehung der Halde bereits im Mai abgezeichnet hat. 

Der Haldenabfluss in den Silvertbach ist radioaktiv belastet. Dieses Ergebnis, das sich schon bei einer Begehung der Halde Brinkfortsheide Erweiterung im Mai abzeichnete, wurde jetzt von der Bergaufsicht bestätigt.

Fluss in Marl ist belastet, Halde nicht

Die Radioaktivität auf der Halde sei dagegen nicht gefährlich. Gutachter Dr. Michael Nußhardt vom Materialprüfungsamt des NRW-Wirtschaftsministeriums analysierte weitere Proben. Der Experte hatte im Mai mit einem Messgerät an vielen Stellen auf der Halde normale bis leicht erhöhte Werte festgestellt. Sie liegen im Bereich der natürlichen Radioaktivität.

Kritische Werte an einer Stelle in Marl

An einer abgesperrten Stelle am Silvertbach in Höhe des Vater-Unser-Wegs sind die Werte aber kritisch. Über Jahrzehnte wurde hier das Grubenwasser des Bergwerks Auguste Victoria in den Bach eingeleitet. Durch radiumhaltiges Kohlegestein war es besonders belastet. So haben sich im Auslauf der Rohrleitung  radiumhaltige Ablagerungen gebildet. Deshalb stellte die Bergaufsicht den Bereich unter Überwachung. Im Mai wurden dort 1,4 Mikrosievert pro Stunde gemessen – fast das Sechsfache der natürlichen Belastung, der ein Deutscher im Durchschnitt ausgesetzt ist.

Betreten verboten

Der Zulaufgraben und der Lauf des Silvertbachs am Vater-Unser-Weg ist eingezäunt, er darf nicht betreten werden. Aktuell enthalte das eingeleitete Sickerwasser keine radiumhaltigen Stoffe, sagt Andreas Nörthen, Sprecher und Experte für Bergaufsicht der Bezirksregierung Arnsberg. Das zeigten die Proben.

Bäche werden naturnah umgestaltet

Der Lippeverband will das belastete Material entsorgen, den Silvertbach und benachbarte Bäche naturnah umgestalten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?
Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare