Der Kampfmittelräumdienst kam aus Arnsberg nach Marl.
+
Der Kampfmittelräumdienst kam aus Arnsberg nach Marl.

Flak-Granate in Marl-Sinsen gefunden - Loemühle stellt Flugbetrieb ein - Experten bereiten Sprengung vor

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

Kampfmittelräumdienst bereitet in Marl-Sinsen die Sprengung einer Flak-Granate vor.

Update, 15.28 Uhr: Wie die Stadt Marl mitteilt, wurde die Flak-Granate um 12.20 Uhr kontrolliert gesprengt. Das 40 cm lange Exemplar hatte einen Durchmesser von 12,5 cm. Nach einem kurzen Knall unter mehreren Sandsäcken war die Aktion beendet. 

Am Mittwochnachmittag entdeckte ein Anwohner der Mühlenstraße in Marl-Sinsen einen verdächtigen Gegenstand. Nach genauerer Untersuchung durch die eingeschalteten Behörden wurde klar, dass es sich dabei um eine Flak-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg handelte. Die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Westfalen-Lippe von der Bezirksregierung aus Arnsberg entschieden sofort, dass die Granate gesprengt werden muss.

Da der Kampfmittelräumdienst aber nicht bei Dunkelheit sprengen darf, wurde die „Entschärfung“ der Granate auf den heutigen Donnerstag verschoben. Das Ordnungsamt bewachte den Sprengkörper über Nacht. Nach Tagesanbruch trug ein Feuerwerker die Granate vom Fundort neben einem Wohnhaus über einen Acker zum Bett des Silvertbachs.

Dort wird die Granate mit Sandsäcken gesichert, ehe die Sprengung per Fernzündung erfolgt. „Die Splitter einer solchen Granate können bis zu 500 Meter weit fliegen“, teilt ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdiensts mit. Darum wurde der Flugbetrieb am Flugplatz Loemühle vorübergehend eingestellt. Anwohner der Mühlenstraße mussten nicht evakuiert werden.

Die Granate wurde ursprünglich vermutlich vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs verwendet. In Gelsenkirchen wurde im Oktober eine Fliegerbombe entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brand in Marl-Brassert: Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar  - so geht es den  Betroffenen
Brand in Marl-Brassert: Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar - so geht es den Betroffenen
Brand in Marl-Brassert: Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar - so geht es den Betroffenen
Coronavirus in Marl: Der Kreis meldet den 41. Todesfall
Coronavirus in Marl: Der Kreis meldet den 41. Todesfall
Coronavirus in Marl: Der Kreis meldet den 41. Todesfall
Leerstand ist auf dieser Marler Straße ein Fremdwort
Leerstand ist auf dieser Marler Straße ein Fremdwort
Leerstand ist auf dieser Marler Straße ein Fremdwort
Polsumer hatten magische Begegnungen mit Siegfried und Roy
Polsumer hatten magische Begegnungen mit Siegfried und Roy
Polsumer hatten magische Begegnungen mit Siegfried und Roy
Die „Impfstraße“ ist vorbereitet - wann die ersten Klinik-Mitarbeiter an die Reihe kommen
Die „Impfstraße“ ist vorbereitet - wann die ersten Klinik-Mitarbeiter an die Reihe kommen
Die „Impfstraße“ ist vorbereitet - wann die ersten Klinik-Mitarbeiter an die Reihe kommen

Kommentare