Ein Rettungshubschrauber hat einen Jungen nach einem Unfall in Marl ins Krankenhaus gebracht.
+
Ein Rettungshubschrauber war nach einem Absturz einer Cessna aus Marl in Arnsberg im Einsatz. (Symbolbild)

Bei Landung aufgesetzt

Flugzeug aus Marl verunglückt beim Landeanflug - Rettungshubschrauber im Einsatz

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

Ein in Marl gestartetes Flugzeug ist am Freitagnachmittag in Arnsberg verunglückt. Ein Rettungshubschrauber musste die Verletzten ins Krankenhaus transportieren.

  • Ein Flugzeug, das auf dem Flugplatz Loemühle in Marl startete, ist am Freitagnachmittag verunglückt.
  • Bei der Landung in Arnsberg prallte das Flugzeug gegen einen Hang.
  • Drei Menschen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern abtransportiert.

Ein Kleinflugzeug vom Typ Cessna 401-A ist am Freitagnachmittag am Flugplatz Arnsberg-Menden bei der Landung verunglückt. Dabei wurden der Pilot, ein 73-Jähriger aus Herne, seine 52-jährige Frau, aus Dortmund und ein 68 Jahre alter Mann aus Bochum verletzt. Wie sich erst später herausstellte, sei das Flugzeug am Nachmittag auf dem Flugplatz Loemühle in Marl gestartet und habe dann Kurs in Richtung Sauerland genommen.

Nach Start in Marl: Flugzeug prallt gegen Hang

Nach Informationen von wa.de soll das Flugzeug aus Marl beim Landeanflug erst vor einen Hügel geflogen, der sich vor der Landebahn befindet. Dann ist es gegen einen Hang geprallt und soll schwer beschädigt worden sein. Das bestätigt auch ein Sprecher der örtlichen Polizei. Die schwer verletzten Insassen wurden noch an Ort und Stelle durch Notärzte behandelt und mit drei Rettungshubschraubern - zwei vom ADAC und einer von der Bundeswehr - in umliegende Klinken transportiert. Insgesamt sollen rund 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei vor Ort gewesen sein.

Kriminalpolizei untersucht Flugzeug aus Marl

Die Kriminalpolizei hat das verunglückte Flugzeug aus Marl jetzt sichergestellt und wird es weiteren Untersuchungen zuführen. Auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung soll sich auf dem Weg zum Unfallort befinden, um den Fall zu begutachten. Erst im Juli kam es zum tragischen Absturz eines Ultraleichtflugzeuges aus Marl, das in Wesel auf ein Wohnhaus stürzte. Hierbei kamen die beiden Insassen und eine Bewohnerin des Hauses ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Warum Wohnungen am Freerbruchbach in Marl so begehrt sind
Warum Wohnungen am Freerbruchbach in Marl so begehrt sind
Warum Wohnungen am Freerbruchbach in Marl so begehrt sind
Brennpunkt Lipper Weg? Zeugen für Überfall gesucht
Brennpunkt Lipper Weg? Zeugen für Überfall gesucht
Brennpunkt Lipper Weg? Zeugen für Überfall gesucht
Dürfen die Geschäfte in Marl am Sonntag öffnen? Gericht hat entschieden
Dürfen die Geschäfte in Marl am Sonntag öffnen? Gericht hat entschieden
Dürfen die Geschäfte in Marl am Sonntag öffnen? Gericht hat entschieden
Kommunalwahl in Marl: Karten im Rat werden neu gemischt
Kommunalwahl in Marl: Karten im Rat werden neu gemischt
Kommunalwahl in Marl: Karten im Rat werden neu gemischt

Kommentare