Das Gebäude des ehemaligen Frischemarkts an der Holbeinstraße vergammelt.
+
Die Wände sind mit Graffiti beschmiert.

Motorradgeknatter in der Nacht

Frischemarkt in Marl vergammelt - Anwohner sprechen von Schandfleck

  • vonClaus Pawlinka
    schließen

Das Gebäude des ehemaligen Frischemarkts in der Holbeinstraße verfällt immer mehr. Die Wände sind mit Graffiti beschmiert, die Scheiben eingeschlagen.

Müll stapelt sich hinter dem Gebäude in Marl. Die Wege sind von Unkraut überwuchert, Pflastersteine sind herausgebrochen. Das gesamte, seit Jahren leer stehende, vor sich hin gammelnde Gebäude bietet ein trauriges Bild. „Häufig finden hier abendliche Treffen von Menschen statt, die aus ihren Fahrzeugen bis weit nach 22 Uhr dröhnende Musik hören, die man nur noch mit Ohrenstöpseln ertragen kann“, ärgert sich eine Anwohnerin. Motorradfahrer würden den Parkplatz und die Straße als Teststrecke nutzen – Tempostarts und Vollbremsungen inklusive.

„Das Gelände ist zum Treffpunkt für junge Leute geworden“, meinen auch die MZ-Leser Wolfgang Gehrmann und Cornelia Ast-Gehrmann. Seit Beginn der Corona-Pandemie wäre es dort bei gutem Wetter fast jeden Abend voll. Müll werde „in nicht unerheblicher Menge“ liegengelassen. Von den Sachbeschädigungen ganz zu schweigen. Einmal hat Wolfgang Gehrmann bei der Polizei angerufen und sich über die Ruhestörung beschwert. „Die haben mir gesagt, dass sie keinen Wagen hätten, den sie vorbeischicken könnten.“

Der Unterstand hinter dem Gebäude ist zur Müllhalde mutiert.

„Nächtliche Schießübungen“ auf Gelände in Marl

Ein anderer Anwohner spricht sogar von nächtlichen Schießübungen auf dem Gelände. „Ich glaube, dass auf dem Parkplatz auch Autohandel betrieben wird. Denn immer wieder stehen dort nicht angemeldete Fahrzeuge ohne Nummernschild“, berichtet Wolfgang Gehrmann weiter.

Er wünscht sich, dass die Behörden eingreifen und für Ordnung sorgen. „Das Ganze ist ein Schandfleck für die Siedlung.“ Der Stadt Marl sind aber die Hände gebunden, erläutert Sprecher Daniel Rustemeyer auf Nachfrage. Nach der Zwangsversteigerung des Gebäudes seien die Eigentumsverhältnisse schwierig. „Da es sich um Privatgelände handelt, haben wir keine direkte Möglichkeit, einzugreifen“, erklärt Daniel Rustemeyer. Die Stadt werde aber versuchen, mit den Eigentümern Kontakt aufzunehmen.

Kindergarten-Projekt in Marl scheiterte

In dem Bereich sollten Mehrfamilienhäuser und ein Kindergarten entstehen. Doch das Projekt scheiterte. Über die Investorengruppe Astelius AG wurde bereits im Mai der Konkurs eröffnet.

Auch die Polizei hat Kenntnis von den Zuständen. „Wir fahren dort bereits verstärkt Streife“, sagt Behördensprecher Andreas Lesch auf Nachfrage. Seit März habe die Polizei an der Holbeinstraße elf Einsatze gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Marl: Behörden melden weitere Fälle
Coronavirus in Marl: Behörden melden weitere Fälle
Coronavirus in Marl: Behörden melden weitere Fälle
Treiben Betrüger aus Irland in Marl ihr Unwesen?
Treiben Betrüger aus Irland in Marl ihr Unwesen?
Treiben Betrüger aus Irland in Marl ihr Unwesen?
Vermisst: Wer hat dieses Mädchen aus Marl gesehen?
Vermisst: Wer hat dieses Mädchen aus Marl gesehen?
Vermisst: Wer hat dieses Mädchen aus Marl gesehen?
Mofa-Fahrerin (75) wartet fünf Stunden lang auf Hilfe
Mofa-Fahrerin (75) wartet fünf Stunden lang auf Hilfe
Mofa-Fahrerin (75) wartet fünf Stunden lang auf Hilfe
Mit dem Rollstuhl durch Marl - Problemlos oder unmöglich?
Mit dem Rollstuhl durch Marl - Problemlos oder unmöglich?
Mit dem Rollstuhl durch Marl - Problemlos oder unmöglich?

Kommentare