Anwohner sehen an der Kreuzung Hülsstraße/Spiekerooger Straße Gefahren für Abbieger.
+
Anwohner sehen an der Kreuzung Hülsstraße/Spiekerooger Straße Gefahren für Abbieger. An der Hülsstraße gibt es eine Fußgängerampel, die aber nur auf Anforderung den Verkehr anhält. 

Hülsstraße/Spiekerooger Straße

Fünf Verletzte nach Unfall in Marl - warum Hülser die Stelle für gefährlich halten

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Fünf Menschen wurden am Freitagmorgen bei einem Zusammenstoß an der Kreuzung Hülsstraße/Spiekeroogerstraße in Marl verletzt, davon drei Frauen schwer. Anwohner warnen schon länger, dass diese Stelle gefährlich ist.

  • Fünf Menschen nach Unfall an der Kreuzung Hülsstraße/Spiekerooger Straße verletzt
  • Allee nimmt Linksabbiegern dort die Sicht
  • Anwohner klagen über Raser auf der Hülsstraße

Ein 67-jähriger Autofahrer aus Marl wollte von der Spiekerooger Straße nach links in die Hülsstraße einbiegen. Dabei kollidierte er mit einem 39-jährigen Autofahrer aus Herten, der von der Hülsstraße in Richtung Recklinghausen fuhr. Beide Fahrer versuchten nach Angaben der Polizei noch, auszuweichen – leider in die gleiche Richtung. Sie kollidierten in der gegenüberliegenden Clara-Wieck-Straße. 

Die Beifahrerin des 67-Jährigen, eine 60-jährige Recklinghäuserin verletzte sich schwer. Der 39-Jährige verletzte sich leicht. Seine 54-jährige Beifahrerin aus Recklinghausen blieb unverletzt. Zwei Mitfahrerinnen (34 und 68) auf dem Rücksitz verletzten sich schwer und eine Mitfahrerin (54) leicht. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf 19.000 Euro

Klagen über Raser auf der Hülsstraße in Marl

Linksabbiegern, die in Marl von der Spiekerooger Straße kommen, nehme die Baumallee an der Hülsstraße die Sicht, kritisiert ein Anwohner. Er habe schon Politiker und Verkehrsplaner darauf aufmerksam gemacht – zumal Autofahrer abends manchmal mit Tempo 100 oder mehr über die Hülsstraße rasen würden. 

Auch die Kreisverwaltung hatte bei Gesprächen über den Bebauungsplan auf mögliche Gefahren hingewiesen, sagt Sprecherin Lena Heimers auf Nachfrage. Die Hülsstraße ist zwar eine Kreisstraße. Änderungen wie einen Kreisverkehr oder eine Ampel müsse aber die Stadt Marl anordnen, die Kreisverwaltung setze sie dann um. 

Kein Unfallschwerpunkt in Marl

Kreisverwaltung und Polizei sagen übereinstimmend, dass die Kreuzung kein Unfallschwerpunkt ist. Bisher ist der Zusammenstoß der erste schwere Unfall, der der Polizei seit 2018 in dem Neubaugebiet gemeldet wurde. DieVorfahrt sei an dieser Stelle klar geregelt, so Polizeisprecher Andreas Lesch. 

Wer allerdings aus der Spiekerooger Straße kommt und sich langsam mit dem Auto in den Kreuzungsbereich vortastet, hat aufgrund der Sichtbehinderung keine Chance, wenn von links ein Raser auf der Hülsstraße kommt. Selten hielten sich Autofahrer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h an dieser Stelle, kritisieren Anwohner und ihre Besucher. Deswegen fordern sie Geschwindigkeitskontrollen an dieser Stelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Extreme Hitze und Schwüle: Das Wetter in NRW wird zur Belastungsprobe
Extreme Hitze und Schwüle: Das Wetter in NRW wird zur Belastungsprobe
Video
Der Pöller am Ostcharweg in Recklinghausen - schon wieder weg | cityInfo.TV
Der Pöller am Ostcharweg in Recklinghausen - schon wieder weg | cityInfo.TV
Ostcharweg: Roter Pöller schon wieder verschwunden
Ostcharweg: Roter Pöller schon wieder verschwunden
Coronavirus in Marl: Infektions-Zahlen steigen weiter an
Coronavirus in Marl: Infektions-Zahlen steigen weiter an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an

Kommentare