Die Recklinghausen Chargers versuchen gegen die Bochum Cadets einen Touchdown zu erzielen.
+
Die Recklinghausen Chargers versuchen gegen die Bochum Cadets einen Touchdown zu erzielen.

Superbowl

Der Superbowl-Sieger steht fest - so hat Marl im Vorfeld getippt

  • André Wielebski
    vonAndré Wielebski
    schließen

Am Sonntag findet der Superbowl statt, das Football-Finale der US-Liga NFL. Ein Marler schaut besonders genau hin. Philip Laake ist selbst Footballer.

Update, 11 Uhr, 3. Februar

Um 4 Uhr deutscher Zeit, stand fest: Nach 50-jähriger Durststrecke konnten die Kansas City Chief die Superbowl-Trophäe wieder in die Höhe strecken. Nach einem Kollaps der 49ers im vierten Viertel, besiegten die Chiefs San Francisco mit 31:10. Die "wertvollste Spieler" des Finales wurde Chiefs Quarterback Patrick Mahomes.

Marler tippen richtig

Die Kansas City Chiefs waren auch bei unseren Usern der klare Favorit. Das Ergebnis unserer Umfrage im Vorfeld des Superbowls: 62 Prozent tippten auf einen Sieg der Chiefs, und lagen damit goldrichtig. Die Marler kennen sich aus.

  

Update, 16 Uhr, 31. Januar:

Am Sonntag ist es endlich so weit. Der Superbowl findet in der Nacht von Sonntag auf Montag statt. Wir haben euch die Faszination Football nähergebracht (siehe unten), nun muss die Entscheidung fallen. Wer gewinnt den Superbowl - Niners oder Chiefs? Stimmt ab:

Faszination Football (29. Januar):

Niners gegen Chiefs: Am Sonntag, 2. Februar, ist es wieder so weit. Eines der größten Sportevents der Welt beginnt - der Superbowl, das Finale der NFL. Auf der Couch mitfiebern wird auch der Marler Philip Laake (26). Er versteht das Handwerk auf dem Spielfeld: Er spielte selbst Football und ist nun Jugendtrainer beim Footballverein Recklinghausen Chargers. „Die Leidenschaft hat 2013 begonnen. Da habe ich den Superbowl zwischen den Baltimore Ravens und den San Francisco 49ers mit Freunden geschaut und war direkt gefesselt“, erzählt Laake. 

Er begann, selbst Football zu spielen, in der Offensive Line, also in der Gruppe der großen, starken Jungs, die den wichtigsten Mann auf dem Feld, den Quarterback, beschützen. Aus dem Ausprobieren wurde Leidenschaft. „Football, das ist eine Lebenseinstellung. Ich mag, dass es ruppig ist.“ 

Marler hat nur eine kurze Spieler-Karriere

Laakes Karriere auf dem Feld war jedoch kurzgehalten. Er verletzte sich schwer, und ist seitdem Trainer bei den Chargers. Er trainiert derzeit die U19. „Da stehen dann 25 bis 30 Leute auf dem Platz“, sagt er. Für Konzentration und Struktur sorgen sechs Trainer auf dem Rasen. Im Football gibt es eine strikte Trennung zwischen der Offensive und Defensive. Die Mannschaftsteile spielen, anders im Fußball oder Handball, nie gemeinsam, sondern wechseln sich ab. So trainieren auch bestimmte Trainer bestimmte Positionen. Wenn man es auf den Fußball übertragen würde, gäbe es einen Trainer nur für die Innenverteidiger und die Verteidiger kommen nur auf das Feld, wenn der Gegner den Ball hat. Aber Fußball ist nicht Football. Sonst wäre Philip Laake auch nicht dabei. 

Superbowl-Tipp vom Marler Football-Experten 

„Ich war kein Fußballer“, sagt er. Der Zusammenhalt im Team beim Football sei etwas Besonderes: „Das habe ich in keinem anderen Sport erlebt. Und teilweise besteht ein Team ja aus 30 bis 40 Leuten“, sagt Laake. Das Schöne dabei: Jeder findet einen Platz im Team. Die schweren Jungs gehen als Abrissbirne in die Defensive, quirlige Springer werden rennende Ballträger, sogenannte Running Backs. Kommen so viele Kolosse auf einen Haufen, könnte es drunter und drüber gehen. „Ohne Disziplin geht es nicht“, erklärt Trainer Laake 

Und wie lautet nun der Expertentipp für den Superbowl? „Ich denke, die San Francisco 49ers werden gewinnen.“ Natürlich wird es auch wieder große Superbowl-Partys in ganz Deutschland geben. Dazu gehören Popcorn, Chips und Chicken Wings. Allein die Amerikaner verdrücken 1,4 Milliarden Chicken Wings am Superbowl Sonntag. 

Schickt uns Fotos!

Haben unsere Leserinnen und Leser schon die große Superbowl Party geplant? Wir freuen uns über Ihre Fotos vom Essen, von der Party-Dekoration oder den Trikots. Schicken Sie uns die Fotos an mzredaktion@medienhaus-bauer.de. Wir würden sie gern veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV

Kommentare