+
Peter Weiler ist Vorsitzender des Vereins "Volksbad Marl".

Saison-Eröffnung

Erstes Freibad in Marl ist in die Saison gestartet - Höchstzahl an Gästen darf nicht überschritten werden

  • schließen
  • Claus Pawlinka
    schließen

Nach weiteren Lockerungen durch die Landesregierung dürfen Marls Bürgerbäder in die Saison starten. Den Beginn hat das Guido-Heiland-Bad gemacht.

  • In Marl öffnen in diesem Jahr nur zwei von drei Freibädern.
  • Wegen der Corona-Pandemie sind strenge Vorschriften einzuhalten.
  • Der Badeweiher bleibt in dieser Saison komplett geschlossen.

Update, 20.5., 17.50 Uhr: Als eines der ersten Freibäder im Land ist das Guido-Heiland-Bad im Volkspark am Mittwochmorgen in die Saison gestartet. Trotz der Corona-Krise sind die Stammgäste dem Bad treu geblieben. „Wir haben etwa genau so viele Familien- und Saisonkarten verkauft wie sonst auch“, freut sich Peter Weiler, Vorsitzender des Vereins "Volksbad Marl".

„Ich habe mir aus dem Internet die Corona-Auflagen des Ministeriums für die Öffnung der Bäder geholt, wir haben Folien erstellt und Piktogramme, so kann sich jeder übersichtlich informieren“, sagt Peter Weiler.

Natürlich würde es ihn sehr freuen, wenn die zurzeit vorgeschriebene Höchstzahl von gut 500 Badegästen erfüllt würde. „Doch wissen wir schon, dass wir tolles Sommerwetter brauchen, um über die Runden zu kommen“, meint er.

Bäder in Marl müssen sich nach Corona-Auflagen richten

Update, 19.5., 17 Uhr: Das Wetter spielt nun auch mit - die steigenden Temperaturen machen Lust aufs Freibad. Doch der Besuch ist in Zeiten des Coronavirus nicht ganz so einfach wie sonst. Die Bäder müssen strenge Auflagen der Hygiene- und Infektionsschutzverordnung des Landes NRW erfüllen. Dennoch geht es schon am Mittwoch, 20. Mai, mit dem Saisonstart im "Guido" wieder los.

Auch in den anderen Städten der Umgebung bereiten sich Schwimmbäder auf ihre Öffnung vor.

So berichteten wir bisher: Bereits um 10 Uhr öffnet das Guido-Heiland-Bad am Mittwoch, 20. Mai, seine Tore. Dagegen will man sich in Hüls noch etwas Zeit lassen. Der Badeweiher am Chemiepark bleibt, wie berichtet, den ganzen Sommer geschlossen. Im Guido-Heiland-Bad gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen. Das bedeutet: Abstand halten am Eingang, auf den Bänken und der Liegewiese. Sprunganlage und Babybecken bleiben zunächst geschlossen.

Die Schwimmerbecken können genutzt werden, darin darf sich aber nur eine begrenzte Anzahl von Schwimmern aufhalten. 55 Wasserratten dürfen gleichzeitig im Nichtschwimmerbecken sein und 70 im Mehrzweckbecken.

Im Schwimmerbecken wird es eine Art Einbahnstraße geben, erklärt der Vorsitzende Peter Weiler auf Nachfrage unserer Redaktion: Auf der einen Seite geht es ins Becken hinein, und dann entlang von abgesteckten Bahnen auf der anderen Seite wieder raus.

Marl: Begrenzte Anzahl an Schwimmern im Becken

Die Cafeteria wird ebenfalls geöffnet sein. „Ich freue mich vor allem auf die glücklichen Gesichter unserer kleinen und großen Besucher, wenn sie wieder ins Wasser können“, sagt Peter Weiler vom Guido-Heiland-Bad. Geplant sind tägliche Öffnungszeiten von 10 bis 20 Uhr.

Bebtreiber in Marl-Hüls warten auf Klarheit

Auch im Bürgerbad an der Loemühle laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. „Wir haben aber noch keine offiziellen Vorgaben von Stadt oder Kreis bekommen. Wir hängen da noch ein wenig in der Luft“, sagt Jürgen Kaldeweide, Vorsitzender des Vereins. Kaldeweide hofft aber, dass bald Klarheit herrscht. „Dank unserer großen Fläche könnten theoretisch circa 1300 Leute im Bad Platz finden“, sagt der Vorsitzende. Ob schlussendlich auch so viele Gäste Zutritt haben werden, das werde man sehen.

Christoph Schneeweis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
Reproduktionszahl wieder unter kritischem Wert - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl wieder unter kritischem Wert - Ärger um Rave in Berlin
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 22 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 22 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen

Kommentare