Die Zollvereinsiedler sind wegen des Gestanks von Alba aufgebracht: Gerd Göring (l.) und Manfred Visentin zeigen ihre Fliegenfänger.
+
Die Zollvereinsiedler sind wegen des Gestanks von Alba aufgebracht: Gerd Göring (l.) und Manfred Visentin zeigen ihre Fliegenfänger.

Was die SPD fordert

Gutachter eingesetzt - Hört der Gestank bei Alba Marl jetzt auf?

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Nach den Beschwerden von Anwohnern über dauerhaften Gestank aus der Müllsortieranlage setzt Alba einen Geruchsgutachter ein. Er nahm seine Arbeit bereits auf.

  • Gutachter soll bei Alba Verbesserungsvorschläge machen
  • Zollvereinsiedler führen weiter Geruchsprotokolle
  • Gestank und Fliegenplage hören nicht auf

Der Gutachter inspizierte die Entsorgungsanlage für Leichtmüllverpackungen und die Umgebung. Mit Anwohnern habe er erste Gespräche geführt, ihre Geruchsprotokolle entgegengenommen. Aufgabe des Gutachters ist es, so schnell wie möglich eine Analyse zu erstellen und Vorschläge zu entwickeln, was zu tun ist, erklärte Alba-Sprecher Henning Krumrey auf Nachfrage unserer Redaktion. 

Wie berichtet, stinkt es den Anwohnern der Zollvereinsiedlung in Marl wieder seit Mitte Juni. Die Kreisverwaltung geht ihren Beschwerden nach. Sie will sich mit dem Gutachter abstimmen. Weil eine Filteranlage nicht mehr die volle Leistung erbracht hatte, wechselte Alba die Aktivkohle. Doch eine spürbare Besserung sei nicht eingetreten, bemängeln die Bewohner. 

Kontinuierlicher Müllgeruch in der Zollvereinsiedlung Marl

„Es riecht nicht mehr so stark, dass man sich die Nase zuhalten und flüchten muss. Aber es gibt einen kontinuierlichen Müllgeruch“, klagt Anwohnerin Heike Heitkamp. Auch sie führt ein Geruchsprotokoll. Nur an zwei Tagen habe sie gar nichts wahrgenommen. Draußen könne man nicht sitzen, ohne von Fliegen belästigt zu werden. 

Auch Marc Sczyrba berichtet von einem süßlichen Geruch auf seiner Terrasse, der immer wieder komme. Er fragt sich, was Geruchsprotokolle bringen: „Ein Weltunternehmen mit Milliardenumsatz braucht doch nicht die Anwohner, um einen Fehler zu erkennen.“ 

SPD Marl fordert bessere Konzepte

Die SPD Marl hat eine Versammlung mit den Siedlern einberufen, auch der Alba-Sprecher erschien. „Alba muss die Kommunikation verbessern und liefern“, sagt der SPD-Vorsitzende Brian Nickholz: „Sonst ist das Vertrauen irreparabel beschädigt.“ Nickholz fügt hinzu: Wenn Konzepte zur Geruchsminderung nicht umsetzbar seien, dann müsse der Kreis prüfen, ob es rechtlich möglich ist, dem Unternehmen die Betriebserlaubnis zu entziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Horror-Begegnung in Gelsenkirchen-Buer: Clown springt mit Messer aus Gebüsch und bedroht 26-Jährigen
Horror-Begegnung in Gelsenkirchen-Buer: Clown springt mit Messer aus Gebüsch und bedroht 26-Jährigen
Wetter am Wochenende: Es ist weiter heiß - Risiko für Hitzegewitter steigt deutlich
Wetter am Wochenende: Es ist weiter heiß - Risiko für Hitzegewitter steigt deutlich
Demo gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund: 2800 Teilnehmer
Demo gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund: 2800 Teilnehmer
Schalke Transfer-Ticker: Bundesligist wohl neuer Favorit im Werben um Weston McKennie
Schalke Transfer-Ticker: Bundesligist wohl neuer Favorit im Werben um Weston McKennie

Kommentare