Mann zieht eine Schusswaffe (Symbolbild)
+
Als es Streit zwischen Hundehaltern gab, zog plötzlich ein Mann eine Waffe (Symbolbild).

Schüsse in der Haard

Nach Streit zwischen Hundehaltern in Marl – 54-Jähriger stellt sich der Polizei

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen
  • Heinz-Peter Mohr
    Heinz-Peter Mohr
    schließen

Ein Paar mit Hund gerät mit einem anderen Hundehalter am Rande der Haard in Streit. Plötzlich zieht dieser eine Schusswaffe.

Update, 22. 9., 14.21 Uhr: Bei dem Tatverdächtigen, der sich nach den Schüssen in der Haard der Polizei gestellt hat, handelt es sich um einen 54-jährigen Marler. Er hat zur Tat keine weiteren Aussagen gemacht und sich einen Rechtsanwalt genommen. Gegen den Mann wird weiter ermittelt.

Update, 22.9. 12.30 Uhr: Nach dem Streit in einem Waldstück zwischen Hundehaltern hat sich der gesuchte Tatverdächtige gemeldet. Wie die Polizei am Dienstagmittag mitteilte, kam der Mann aus Marl am Montagabend selbst zur Wache. Er wird verdächtigt, am Montagvormittag in der Haard Schüsse abgegeben zu haben. Verletzt wurde dabei niemand. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung (21. 9.): Streitigkeiten zwischen Hundebesitzern gibt es immer wieder einmal. Dass sie mit einem Polizeieinsatz enden, ist schon seltener der Fall. Dieses Mal war sogar ein Hubschrauber im Einsatz.

Marl: Unbekannter zieht plötzlich eine Waffe

Am Montag kam es gegen 10 Uhr laut Polizeibericht zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen Hundehaltern in einem Waldstück der Haard an der Halterner Straße. Ein unbekannter Mann geriet dabei in Streit mit einem 57-jährigen Marler und einer 52-jährigen Marlerin. „Der Unbekannte zog im weiteren Verlauf eine Schusswaffe und schoss in Richtung der beiden“, heißt es von der Pressestelle der Polizei weiter. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Polizei setzt bei der Suche einen Hubschrauber ein

Der 57-Jährige folgte dem unbekannten Schützen und entdeckte den Tatverdächtigen sogar noch einmal. Der schoss erneut in dessen Richtung. Bei der Fahndung nach dem Mann wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Bislang war die Fahndung allerdings ohne Erfolg.

Deswegen hofft die Polizei jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung und liefert eine Personenbeschreibung: - männlich - 60-70 Jahre alt - schwarze längere Jacke - blaue Jeans - der Mann hatte einen schwarzen Labrador mit kupiertem Schwanz dabei Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361-111 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Auch am Lipper Weg kommt es immer wieder zu Einsätzen der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Treiben Betrüger aus Irland in Marl ihr Unwesen?
Treiben Betrüger aus Irland in Marl ihr Unwesen?
Treiben Betrüger aus Irland in Marl ihr Unwesen?
Coronavirus in Marl: Zahlen steigen ungebremst weiter
Coronavirus in Marl: Zahlen steigen ungebremst weiter
Coronavirus in Marl: Zahlen steigen ungebremst weiter
Mofa-Fahrerin (75) wartet fünf Stunden lang auf Hilfe
Mofa-Fahrerin (75) wartet fünf Stunden lang auf Hilfe
Mofa-Fahrerin (75) wartet fünf Stunden lang auf Hilfe
Vermisst: Wer hat dieses Mädchen aus Marl gesehen?
Vermisst: Wer hat dieses Mädchen aus Marl gesehen?
Vermisst: Wer hat dieses Mädchen aus Marl gesehen?
Rentner (83) bestohlen: Mit dieser miesen Masche schlugen Trickbetrüger in Marl zu 
Rentner (83) bestohlen: Mit dieser miesen Masche schlugen Trickbetrüger in Marl zu 
Rentner (83) bestohlen: Mit dieser miesen Masche schlugen Trickbetrüger in Marl zu 

Kommentare