+
Das Archivbild täuscht: So dicht beisammen wie hier sitzen die Schüler heute nicht mehr in ihren Klassen.

Erst Händewaschen, dann Mathe

Hunderte haben wieder Unterricht - wie die Schulen in Marl das Kontaktverbot einhalten

  • schließen
  • André Wielebski
    André Wielebski
    schließen

Für die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen beginnt am Donnerstag wieder der Unterricht. Aber wie sorgen die Schulen in Marl für die Einhaltung des Kontaktverbots?

  • Für zehnte Klassen ist ab Donnerstag wieder Schule
  • Pflichtfächer sind Deutsch, Mathe und Englisch
  • Schüler in Marl werden in Gruppen eingeteilt

Für die Abschlussklassen der Jahrgangsstufe 10 ist die Teilnahme Pflicht - nach mehr als fünf Wochen Zwangspause. Schüler der 13. Klasse können freiwillig Gymnasium oder Gesamtschule besuchen. 

Bärbel Themann, Leiterin der Katholischen Hauptschule, freut sich darüber, dass wieder Leben ins Gebäude kommt. Hier verteilen sich die 40 Schülerinnen und Schüler der beiden Abschlussklassen auf drei Gruppen. Täglich gibt es vier Stunden Unterricht – nicht nur in den Pflichtfächern Deutsch, Mathe, Englisch, sondern auch in Arbeitslehre, Wirtschaft und Naturwissenschaften. Dazu setzt die Schule zehn bis zwölf Lehrer ein. „Das erste, was sie mit den Schülern durchsprechen werden, ist das Händewaschen“, sagt Bärbel Themann. Die Schüler richten sich nach einem festen Sitzplan. Auf den wenigen Tischen in ihrer Klasse stehen Namensschilder. 

Klassen aus Marl kommen zeitversetzt

In der Ernst-Immel-Realschule werden 106 Schüler aus vier zehnten Klassen auf zwölf Räume verteilt, erklärt Schulleiterin Birgit Lange. In jedem Raum gebe es Waschbecken, Seife und Papierhandtücher. Abstand halten ist auch in der Realschule oberstes Gebot. Die Distanz zwischen Tischen und Stühlen wurde mit dem Zollstock genau gemessen, berichtet die Schulleiterin: „Wir lassen die Klassen zeitversetzt kommen.“ 

Die Martin-Luther-King-Gesamtschule (MLK) erwartet rund 120 Schüler der zehnten Klasse am Donnerstag zurück. Die Klassen werden in Zehnergruppen eingeteilt, damit die Schüler im Klassenraum genug Abstand halten können. „Wir haben Nummern an den Tischen und die Schüler bekommen im Vorfeld Anweisungen per Mail, wie sie sich zu verhalten haben“, erklärt Parras. „Den Dienstplan für die Lehrer zusammenzustellen war eine Riesenarbeit“, so die Schulleiterin. Brigitte Parras ist selbst 62 Jahre alt, wird aber unterrichten. Mit einer Freiwilligkeitserklärung ist das machbar. 

Maximal 15 Schüler lernen zusammen

Auch eine Lehrerin an der Willy-Brandt-Gesamtschule hat eine solche Erklärung unterschrieben, damit sie die Abiturienten auf die Prüfungen vorbereiten kann. Maximal 15 Schüler werden zusammen lernen. Die Kurse im Jahrgang 10 werden geteilt. Die erste Hälfte erhält Unterricht in der Zeit von 8 bis 10 Uhr, die andere von 11 bis 13 Uhr. Ein- und Ausgänge dürfen nur einzeln benutzt werden. Fünf zehnte Klassen hat die Willy-Brandt-Gesamtschule.

Am Gymnasium im Loekamp und im Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasium geht die Abiturvorbereitung per Homeschooling weiter, wahlweise auch in den Unterrichtsräumen. So wird vor den Prüfungen persönlicher Kontakt zwischen Lehrern und Schüler ermöglicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 

Kommentare