+
Influencerin sinakatarina aus Marl ist vom Coronavirus betroffen.

Reise auf der Kippe, Events abgesagt

Influencerin sinakatarina aus Marl ist vom Coronavirus betroffen

  • schließen

Die Influencerin sinakatarina aus Marl ist ebenfalls vom Ausbruch des Coronavirus betroffen. Wir haben mit ihr über die Situation gesprochen.

  • Influencerin sinakatarina aus Marl ist vom Coronavirus betroffen. 
  • Eine Reise nach Mexiko steht auf der Kippe. 
  • Auch die Absagen mehrerer Veranstaltungen bedeuten geringere Einnahmen. 

Die Influencerin sinakatarina aus Marl dürfte dem ein oder anderen Instagram-Nutzer durchaus bekannt sein: Die 27-Jährige machte sich durch ihre Geschichte einen Namen im sozialen Netzwerk. 2014 fing sie an, mit einem Food Blog auf sich und ihre Rezepte aufmerksam zu machen. 

Später folgten auch Beiträge über sie selbst. Darin geht es bis heute hauptsächlich um "Body Positivity" - die Liebe zum eigenen Körper, ihren Abnehm-Prozess und Mode für kurvige Frauen. Auch an mehreren Lipödem-Operationen ließ sie ihre Follower teilhaben. Diese Offenheit zahlt sich aus: Aktuell folgen der jungen Frau 110.000 Follower auf Instagram.

Coronavirus-Pandemie: Influencerin aus Marl ist enttäuscht

Nun ist Sina-Katharina Korczowski, wie die Marlerin mit bürgerlichem Namen heißt, enttäuscht. Es geht um das Coronavirus und die Folgen für Menschen, die aus Europa in die USA reisen wollen: "Mich erreichen Tausend Nachrichten, dass die USA dichtgemacht hat wegen des Coronavirus - und wir fliegen ja in elf Tagen über die USA nach Mexiko", erklärt die Influencerin in ihrer Story

Wie es mit der Reiseplanung weitergeht, ist völlig offen: "Leider ist die Mexiko-Reise in der Schwebe. Der Veranstalter versucht noch einen Direktflug zu bekommen, der nicht über die USA geht", so sinakatarina auf Nachfrage unserer Redaktion. 

Influencerin aus Marl: "Bisher habe ich das Coronavirus nicht so ernst genommen"

Immerhin: Sollte die Reise ausfallen, wäre der Veranstalter zur Rückzahlung verpflichtet. Dennoch wäre die Influencerin enttäuscht: "Ich musste wegen meiner Operationen so lange so viel Geld sparen und konnte erst im vergangenen Jahr richtig verreisen. Jetzt habe ich erneut die Möglichkeiten und finde es mega schade, dass es jetzt auf der Kippe steht."

Dass es überhaupt zu diesen Einschnitten durch das Coronavirus kommt, hatte die Marlerin erst gar nicht auf dem Schirm: "Ich habe das bisher überhaupt nicht so ernst genommen. Und jetzt merkt man die Auswirkungen selbst."

Coronavirus: Influencerin aus Marl brechen auch Kunden weg

Auch auf ihre Influencer-Karriere, die sie nebenberuflich zu ihrer Tätigkeit als Heilerziehungspflegerin betreibt, hat die aktuelle Coronavirus-Pandemie Auswirkungen: "Aktuell werden auch viele Veranstaltungen abgesagt, an denen ich teilnehmen sollte", sagt sinakatarina. So ist beispielsweise die Präsentation der neuen Mode-Linie einer großen Handelskette betroffen. Viele Influencer lassen sich die Teilnahme an solchen Events bezahlen - doch durch die Absagen brechen diese Einnahmen weg.

Dennoch berichtet uns die Marlerin, dass sich der wirtschaftliche Schaden - anders als bei vielen Selbstständigen im Kreis Recklinghausenfür sie noch in Grenzen hält: "Prinzipiell brauche ich das Geld aus Kooperationen nicht dringend, weil ich ja als Heilerziehungspflegerin einen Job zum Leben habe. Alle anderen Einnahmen lege ich generell zur Seite."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 
Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 
Unappetitliche Bilder: Elf Tonnen Schlachtabfälle verteilen sich auf 650 Metern Fahrbahn
Unappetitliche Bilder: Elf Tonnen Schlachtabfälle verteilen sich auf 650 Metern Fahrbahn

Kommentare