Schutzkleidung bereits anprobiert: Apothekerin Juliane Stark-Kreul darf ab dem kommenden Montag in einem Nebengebäude der Engel-Apotheke Kunden auf Corona testen.
+
Apothekerin Juliane Stark-Kreul darf ab Montag, 8. März, in einem Nebengebäude der Engel-Apotheke Kunden auf Corona testen.

Jetzt kommen Corona-Schnelltests für zu Hause in den Handel

Alle Autoren
    schließen
  • Patrick Köllner
    Patrick Köllner
  • Alexander Spieß
    Alexander Spieß
  • Michael Steyski
    Michael Steyski

Ab Samstag gibt es Corona-Schnelltests für den Heimgebrauch im Handel. Werden sie so begehrt sein wie Toilettenpapier zu Beginn der Krise?

Bilden sich am Samstag Schlangen vor den Aldi-Filialen? Im Aldi-Markt an der Hammer Straße in Sickingmühle sollen die Schnelltests bereits am heutigen Samstag erhältlich sein. Am Freitag war allerdings noch keine Ware auf Lager. Die Abgabemenge ist begrenzt. „Pro Kunde verkaufen wir ein Paket“, antwortet ein Mitarbeiter auf Nachfrage.

Der Einzelhandelsriese war schneller als die Apotheken. „Hierbei haben wir ein gewisses Risiko in Kauf genommen“, sagt Dr. Axel vom Schemm aus der Presseabteilung von Aldi Nord. Schließlich habe man den Schnelltest bereits vor der Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte beschafft. „Deswegen“, so der Sprecher, „können wir nun, nachdem die Zulassung erfolgt ist, umgehend mit dem Verkauf beginnen.“ Für weitere Lieferungen in der kommenden Woche sei gesorgt. Das Unternehmen wirbt mit einer Erkennungsrate von 96 Prozent. Fünf Exemplare kosten dann voraussichtlich etwa 25 Euro.

Was bringt der Schnelltest?

Der Nutzen ist, dass man symptomfreie Infizierte herausfiltern, so die Infektionskette unterbinden kann. Ein zertifiziertes Testergebnis beispielsweise für einen Kosmetikbesuch bekommt man allerdings nicht. Juliane Stark-Kreul von der Engel-Apotheke findet es erst einmal positiv, dass vermehrt getestet werden kann. Sie geht davon aus, dass durch die Mehrzahl an Tests auch die Zahl der positiv Erkrankten in die Höhe schnellen wird. „Entscheidend ist, dass wir die Infektionsketten unterbrechen. So ein Test ist immer nur eine Momentaufnahme“, sagt Juliane Stark-Kreul.

In der Engel-Apotheke werden ab der kommenden Woche ebenfalls Tests für Laien angeboten. „Alle Apotheker waren eher verhalten bei der Bestellung. Zu den Preisen können wir noch nichts sagen“, so Juliane Stark-Kreul.

Ab dem 8. März verspricht das Land NRW den Bürgern einen kostenlosen Test pro Woche. Dazu erhielt Juliane Stark-Kreul gestern eine positive Nachricht vom Gesundheitsamt: In einem Nebengebäude der Engel-Apotheke dürfen ab der nächsten Woche vor Ort Corona-Tests durchgeführt werden. „Dafür habe ich drei Wochen lang gekämpft. Wir sind derzeit die einzige Apotheke in Marl, die testen darf“, meint die Apothekerin.

Auf Nachfrage teilt eine Mitarbeiterin der Finken Apotheke an der Finkenstraße in Marl-Hamm mit, dass die Schnelltests ab Montag, 8. März, vom Großhandel ausgeliefert werden. In der Apotheke sind sie dann voraussichtlich ein bis zwei Tage später erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will

Kommentare