Party-König Mickie Krause im vollgepackten Festzelt beim Hülser Oktoberfest 2019.
+
Party-König Mickie Krause im vollgepackten Festzelt beim Hülser Oktoberfest 2019.

Neue Landesverordnung

Feiern in Corona-Zeiten: Kommen DJ Ötzi und Mickie Krause wieder zum Oktoberfest?

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

Auch für Marl gilt eine neue Landesverordnung, die seit Mittwoch in Kraft ist. Sie erlaubt Veranstaltungen bis zu 300 Personen ohne Hygienekonzept.

  • Marler Veranstalter beurteilen die aktuelle Corona-Situation.
  • Die Betreiber fordern klare Ansagen von der Politik.
  • Betroffen sind große Feste wie das Hülser Oktoberfest.

Wenn es um neue Verordnungen in Sachen Corona geht, ist Kader Gül, Betriebsleiter des Hotelrestaurants „Loemühle“, nicht gerade erfreut. Die neue Verordnung vom Mittwoch besagt unter anderem, dass zu privaten Feiern bis zu 150 Personen kommen dürfen. Kulturelle Veranstaltungen können sogar mit bis zu 300 Besuchern ohne Hygienekonzept durchgeführt werden. 

Kader Gül vermisst schon lange klare Ansagen seitens der Politik. „Wir müssen bei diesen Verordnungen leider immer wieder mit widersprüchlichen Angaben leben, die einfach nicht schlüssig sind. Oft werden bestehende Verordnungen nur durch angehängte Texte ergänzt“, so Kader Gül. In der Loemühle finden neben Hochzeiten auch Tagungen statt.  

Theater Marl plant Saison-Eröffnung

Unabhängig von der neuen Verordnung scheinen die Vorgaben im Theater Marl etwas klarer zu sein. „Unser Konzept muss zwar noch durch einige Instanzen bei der Stadtverwaltung, aber dann können wir die Saison am 5. September mit 388 Zuschauern im Saal eröffnen“, sagt Theaterleiter Cornelius Demming. Auch er findet einige Regelungen überflüssig und teilweise nicht umsetzbar.

Trotz der besonders großen Probleme für die Kulturbranche ist sich Cornelius Demming aber der Verantwortung für das Wohl der Menschen bewusst: „Wir wollen nicht auf Biegen und Brechen Leute ins Theater bringen.“

Marler Eventhalle bleibt geschlossen

Gar keine Leute mehr bringen seit Beginn der Corona-Krise die Betreiber der La Victoria Eventhalle in ihre Räume. Auch sie warten auf eine klare Ansage und mussten Events wie eine „Italienische Nacht“ absagen.

Mitbetreiber Tolga Özel: „Wir warten auf eine Mitteilung der Stadt. Sobald wir deren ‚Go‘ haben, können wir auch wieder Partys durchführen.“ Bis dahin bleibt die Halle dicht. „Wir haben wirklich Existenzängste,“ sagt Tolga Özel.

Marl: Oktoberfestwirte sind skeptisch

Solche Ängste haben die Hülser Oktoberfestwirte zwar nicht, aber auch bei ihnen stehen vorerst alle Räder still. In den letzten zehn Jahren holten sie Szene-Größen wir Olaf Henning, DJ Ötzi oder Mickie Krause nach Marl - wo am Wochenende ein ganzer Sattelzug samt Ladung gestohlen wurde.

Ihr Sprecher Heinz-Joachim Lambernd sagt: „Ein Oktoberfest mit Abstandsregeln macht wenig Sinn. Dazu kommt die Frage, wie sich Alkohol dabei auswirkt.“ Deshalb verzichten die Wirte derzeit auf weitere Planungen. Den Kontakt mit den Musikern halten sie aber aufrecht. Man weiß ja nie...

Aktuelle Infos zur Corona-Krise lesen Sie hier.

Am Freitag meldete der Kreis Recklinghausen einen Corona-Fall in einem Marler Kindergarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an

Kommentare