+
Kaum Lücken finden sich mittags auf dem Kaufland-Parkdeck am Marler Stern.

Unsere Grafik

Neue Stellplätze kommen - Wo Sie am Marler Stern kostenlos parken können

  • schließen

Parkgebühren sorgen seit zwei Monaten für Parkdruck rund um den Marler Stern. Wir zeigen in einer Grafik, wo man in der Stadtmitte parken kann - auch kostenlos.

Nach Jahrzehnten ohne Parkgebühr in Marl holen Stern-Kunden seit November letzten Jahres ihre Münzen aus der Geldbörse. Die Fakt AG kündigte an, sechs bis acht Millionen Euro in die Sanierung der maroden Parkhäuser zu investieren. Ohne Parkgebühren sei das aber nicht zu finanzieren. 

Während in den Großstädten Parkgebühren selbstverständlich sind, reagieren Kunden des Marler Sterns oft mit Kritik, manchmal mit Verständnis. Einige weichen auf kostenlose Parkplätze in der Nähe aus. Vor Wohnen West und am Laubfrosch sorgt das für zusätzlichen Parkdruck. 

Weitere Parkflächen in Marl

Ab Ende Januar sollen weitere Parkflächen zugänglich gemacht werden, gab Investor Hubert Schulte-Kemper, Vorstandsvorsitzender der Fakt AG, bekannt. Auf der oberen und unteren Ebene im Riegelhaus werden dann mehr als 200 neue Stellplätze hinzukommen. Auch sie sollen gebührenpflichtig sein. Wird das für Entlastung sorgen? 

Auf unserem Schaubild haben wir eingezeichnet, wo das Parken gebührenpflichtig ist und wo man nichts bezahlt. Insgesamt kommen wir auf 2230 Stellplätze rund um den Marler Stern. Auf allen Parkflächen gibt es mehrere gekennzeichnete Behindertenparkplätze.

Unsere Grafik zeigt, wo man gebührenfrei und gebührenpflichtig im Stadtkern parken kann.

Einzelne Händler in Marl erstatten die Parkgebühr

Den größten Teil der Flächen mit circa 1150 Stellplätzen betreibt die Parkhaus Management NRW GmbH & Co. KG mit Sitz in Mülheim. Sie erhebt die Gebühren: Für den Kurzparkplatz vor Aldi, Zoo & Co. und Edeka (150 Stellplätze) müssen Besucher in den ersten 45 Minuten einen Euro zahlen. Jede weitere angefangene Stunde kostet zwei Euro. Auf allen anderen bewirtschafteten Parkplätzen zahlen die Kunden künftig je angefangene Stunde einen Euro, erklärt Geschäftsführerin Susan Vollmer. 

Der Kurzparkplatz, das Riegelhaus und die sogenannte „Karstadt“-Tiefgarage sind täglich von 6.30 bis 23 Uhr geöffnet. Kunden können bei einzelnen Händlern die Parkgebühr für die erste Stunde erstattet bekommen. Beim Einkauf an der Kasse können sie die Mitarbeiter danach fragen. 

Über einen Euro aufgeregt 

Werden die neuen Parkhäuser und Plätze angenommen oder gibt es eine Verweigerungshaltung? „Die Kunden reagieren sehr unterschiedlich auf die Parkgebühren“, sagt Susan Vollmer. „Es gibt auch Menschen, die die Fassung verlieren und sich über einen Euro aufregen.“ 

Kostenfrei ist das Parken auf allen übrigen Plätzen. Die Flächen rund ums Rathaus, am Türmchen und vor Wohnen West betreibt die Stadt. Der überdachte Parkplatz und das Parkdeck vor Kaufland wird von der Hahn Gruppe aus Bergisch Gladbach verwaltet. 

Der Saturn-Parkplatz ist ein Privatgrundstück. Die 150 Plätze sind nur für Saturn-Kunden vorgesehen. Falschparker werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare