+
Am Montag ging der Polizei in Marl ein Raser in die Falle.

Auf der Willy-Brandt-Allee

Rücksichtslos: 19-Jähriger rast mit Tempo 97 durch Marl - doch die Polizei ist zur Stelle

  • schließen

Eine saftige Strafe erwartet einen jungen Raser, der am Montag in Marl unterwegs war.

Mit 97 km/h war ein 19-jähriger Raser aus Marl am Montag gegen 12.20 Uhr auf der Willy-Brandt-Allee unterwegs, als er in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei geriet. An der Stelle sind nur 50 km/h erlaubt.

Junger Marler erwartet hohe Strafe

Den jungen Marler erwarten ein Monat Fahrverbot, 200 Euro Geldstrafe und zwei Punkte in Flensburg. Immer wieder fallen in Marl Autofahrer auf, die Straßen in Rennstrecken verwandeln.

Polizei in Marl setzt auf Aufklärung

Am Ostersonntag kamen drei Marler durch überhöhte Geschwindigkeit zu Tode, die Polizei setzte danach auf Aufklärung. Einige Verkehrsteilnehmer sind aber offenbar unbelehrbar. In der Waldsiedlung wurden Anwohner in diesem Jahr deshalb sogar selbst aktiv. Infos zu Strafen im Straßenverkehr gibt es im Bußgeldkatalog.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten

Kommentare