Sicherheit geht vor: Trotz vieler Lockerungen gelten in der Gastronomie weiter strenge Hygienevorschriften.
+
Sicherheit geht vor: Trotz vieler Lockerungen gelten in der Gastronomie weiter strenge Hygienevorschriften.

Keine Maskenpflicht

Ordnungsamt Marl wusste von Swinger-Treffen nichts - Wurden Vorschriften verletzt?

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

Ein Swinger-Treffen in Marl wirft Fragen auf. Das Ordnungsamt wusste von nichts. Wurden Hygienevorschriften verletzt?

  • 80 Nutzer einer Swinger-Community trafen sich im Roadcamp
  • Dem Ordnungsamt Marl war das Treffen nicht bekannt
  • Briefschreiber aus Recklinghausen behauptet, dass Hygienevorschriften verletzt wurden

Am 11. Juli  trafen sich knapp 80 Nutzer der Internet-Erotikplattform "Joy-Club" im Gastronomiebetrieb Roadcamp. Das hat für den Veranstalter Matthias Geburtig unangenehme Folgen. In Schreiben an das Ordnungsamt, das Kreisgesundheitsamt, das Roadcamp in Marl und unser Medienhaus beschuldigt ihn ein Recklinghäuser, dass nicht auf die Hygienevorschriften geachtet worden sei.

Er fügte Aufnahmen aus einem Chatroom der Internetplattform „Joy Club“ an. Sie sollen belegen, dass während der Veranstaltung in Marl die Maskenpflicht zwar empfohlen wurde, aber nicht zwingend erforderlich gewesen sei. Tatsächlich soll weder die vorgeschriebene Maskenpflicht noch die Tischordnung eingehalten worden sein. 

Geschäftsführer des Roadcamp Marl bezieht Stellung

Dem widerspricht Matthias Geburtig konsequent: „Wir haben uns zuvor mit dem Marler Ordnungsamt abgestimmt und darauf geachtet, alle Vorgaben einzuhalten.“ 

Die Community "Eyeevents", die sich auf der Plattform "Joy Club" austauscht, feierte auf zwei Räume verteilt ihr zweijähriges Bestehen. Roadcamp-Geschäftsführer Marcel Pieper bestätigt: „Zu dem Zeitpunkt waren private Veranstaltungen mitbis zu 50 Personen ohne Maskenpflicht erlaubt. Weil es sich bei der Gruppe um 80 Personen handelte, haben wir die Gäste auf zwei Räume verteilt.“

"Kontakt mit dem Ordnungsamt Marl aufgenommen" 

Marcel Pieper stellt klar, dass es sich bei der geschlossenen Veranstaltung um einen reinen Restaurantbetrieb handelte, bei der zu keinem Zeitpunkt sexuelle Handlungen vorgenommen wurden. Darüber hinaus distanziert sich der Geschäftsführer von solchen Aktivitäten.

Marcel Pieper: „An dem Abend trugen unsere Mitarbeiter selbstverständlich Masken, dazu wurde Geschirr wie vorgeschrieben heiß gespült. Außerdem gab es ausreichend Handdesinfektionsmittel im Sanitärbereich.“ Marcel Pieper erinnert sich daran, dass Matthias Geburtig mehrfach Kontakt mit dem Marler Ordnungsamt aufnahm, um die Bedingungen für ein Treffen dieser Art in Corona-Zeiten abzuklären. 

In Akten der Stadtverwaltung taucht nichts auf

Doch auf unsere Nachfrage bei der Stadt Marl teilte uns Pressesprecher Rainer Kohl mit, dass es zu dem Treffen vom 11. Juli im Roadcamp keine schriftlichen Informationen in den Akten des Ordnungsamts gebe und die Veranstaltung demnach der Verwaltung nicht bekannt war. Der Sprecher erklärt: „Eine nur mündliche Mitteilung eines Veranstalters an das Ordnungsamt reicht nicht aus.“ Die Stadt bittet im Vorfeld von geplanten Veranstaltungen um die Zusendung von detaillierten Informationen. Nur dann könne es eine Genehmigung geben. 

Sollte Matthias Geburtig, wie von ihm auf Nachfrage bestätigt, alle Anforderungen erfüllt haben, bleibt die Frage offen, warum der Recklinghäuser sein Schreiben aufsetzte. Matthias Geburtig hat da einen Verdacht: „Zunächst bin ich mir sicher, dass der Name und die Absenderadresse gefälscht sind.“ Tatsächlich passt die im Briefkopf angegebene Straße nicht mit der Recklinghäuser Postleitzahl 45657 zusammen. Matthias Geburtig vermutet, dass ihn ein Mitglied der Internetplattform „Joy Club“ diffamieren möchte. 

Nächstes Treffen in Marl schon geplant

Ein nächstes Treffen des Clubs ist bereits geplant. Anfang August wollen sich die Mitglieder erneut in Marl versammeln. Dann möglicherweise mit noch mehr Teilnehmern und im Außenbereich des Roadcamps.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an

Kommentare