30.000 Euro Schaden nach Unfall

Marler verliert Kontrolle über Auto

MARL - Auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Gräwenkolkstraße sind Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr zwei Autos zusammengestoßen.

Ein 23-jähriger Autofahrer aus Marl wollte von der Bahnhofstraße rechts auf die Gräwenkolkstraße abbiegen. Nach ersten Erkenntnissen war er dabei zu schnell. Der Marler verlor die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen den Wagen eines 64-jährigen Autofahrers aus Marl, der auf der Gräwenkolkstraße an der Ampel stand. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten bei dem 23-jährigen eine Alkoholfahne. Ihm wurden deshalb auch Blutproben entnommen. Beide Fahrer kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Den Sachschaden an den Autos schätzt die Polizei auf insgesamt 30.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen

Kommentare