+
Das Handwerkszeug eines jeden Familienforschers: der Stammbaum.

Ahnenforschung

Vorfahren suchen mit Hilfe des Stadtarchivs

  • schließen

MARL - Wer Lust hat, sich auf die Spuren der Vorfahren zu begeben, findet im Stadtarchiv Hilfe. Seit acht Jahren hilft das Stadtarchiv den Bürgern bei der privaten Familienforschung, berichtete Stadtarchivar Rolf Pollberg kürzlich im Kulturausschuss.

Ältere Personenstandsregister werden nicht mehr im Standesamt, sondern im Archiv aufbewahrt. Dort finden Interessierte:

- Geburtsbücher von 1874 bis 1904 - Heiratsbücher von 1934 bis 1974 - Sterbebücher bis 1984 und - Adressbücher von 1914 bis 1993.

Öffnungszeiten des Stadtarchivs: Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12.30 Uhr, Anmeldung unter ( 99-2798, -2298 Online-Recherchen sind möglich unter

„Wir beraten die Besucher in allen Fragen der Familiengeschichte. Wir helfen auch, wenn Textteile nicht lesbar sind und erstellen Kopien aus Büchern“, erklärte Rolf Pollberg. Falls Ahnenforscher bei ihrer Recherche im Rathaus nicht mehr weiterkommen, erfahren sie dort auch, welche anderen Archive sie nutzen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare