+
Auf dem Sportplatz neben der Goetheschule soll der Neubau der Einrichtung entstehen.

Architektenwettbewerb geplant

Goetheschule soll neu gebaut werden

  • schließen

MARL - Die Goetheschule soll frühestens ab 2020 neu gebaut werden. Das alte Gebäude wird dann abgerissen. Auf dem Gelände soll ein Wohngebiet entstehen.

Gegen die Stimmen der Bürgerliste WIR für Marl beauftragte der Rat die Stadtverwaltung, auf dem ehemaligen Sportplatz an der Hervester Straße eine neue dreizügige Grundschule mit offenem Ganztag, Lehrschwimmbecken und einer Zweifeld-Sporthalle zu errichten. Dafür soll ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden.

Die Fläche würde auch für eine vierzügige Grundschule reichen. Grundsätzlich bleibe die Vierzügigkeit möglich, denn die neue Schule werde in Modul-Bauweise errichtet, erklärte Bürgermeister Werner Arndt. Aus Sicht der Schulverwaltung macht die Entwicklung der Schülerzahlen aber keine vier Klassenzüge nötig. Eine vierzügige Goetheschule würde sich auch negativ auf die Overbergschule und Bonifatiusschule auswirken. WIR-Gründer Fritz Dechert forderte, dass der Boden unter dem Sportplatz gründlich untersucht wird, bevor neu gebaut wird. Nach Decherts Informationen war dort früher eine Müllkippe.

Energieverbrauch soll reduziert werden

Robert Heinze (FDP) pochte auf klare finanzielle Vorgaben für den Architekten. Der Bau solle nicht mehr als 15 Millionen Euro kosten. Auch Ralf Baumgärtner (CDU), selbst Architekt, regte an, die Kosten als Bewertungskriterium im Architektenwettbewerb zu nennen. Die Schulverwaltung geht bei ihrer Kostenschätzung von 14,5 Millionen Euro aus. Im aktuellen Haushalt sind für die Baumaßnahme 15 Millionen Euro eingestellt. Der Energieverbrauch des neuen Schulgebäudes soll auf ein Minimum reduziert werden (Plusenergie-Standard). Frühestens 2020 kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Ein Vier-Gruppen-Kindergarten soll nicht mehr direkt nebenan, sondern am Standort Riegestraße/Holbeinstraße gebaut werden.

Das alte, marode Schulgebäude soll abgerissen werden, damit auf den frei werdenden Flächen 24 Wohnungen entstehen können. Der Bürgermeister freut sich auf ein „Zuckergrundstück für Ein- und Zweifamilienhäuser, das man gut vermarkten kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Paukenschlag: Straßen.NRW kündigt teure Erneuerung aller Ampeln auf der Leveringhäuser an
Paukenschlag: Straßen.NRW kündigt teure Erneuerung aller Ampeln auf der Leveringhäuser an
Alarm: Heiligabend-Probe in einer Sakristei sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Herten
Alarm: Heiligabend-Probe in einer Sakristei sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Herten
Nachts in Haltern-Sythen: Lauter Knall schreckt Anwohner auf - das steckt dahinter
Nachts in Haltern-Sythen: Lauter Knall schreckt Anwohner auf - das steckt dahinter
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR will Preissenkung und macht Bürgern ein Geschenk
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR will Preissenkung und macht Bürgern ein Geschenk
DHL-Bote unterläuft Lapsus - der Benachrichtigungszettel sorgt für Mega-Lacher bei Usern
DHL-Bote unterläuft Lapsus - der Benachrichtigungszettel sorgt für Mega-Lacher bei Usern

Kommentare