+
Bei der morgendlichen Parkplatz-Lotterie nutzen Pendler jeden freien Platz, den sie finden. Viele gibt es nicht

Baustelle erschwert die Situation

Wenn die Parkplatzsuche zur Lotterie wird

  • schließen

MARL - Die Sperrung der Gräwenkolkstraße macht es Pendlern am Bahnhof-Sinsen nicht leichter.

Der Bahnhof Marl-Sinsen ist für Pendler seit Jahrzehnten der frühmorgendliche Startpunkt in ihren Berufsalltag. Die beiden Gleise bringen die Fahrgäste hauptsächlich in zwei Richtungen: Entweder geht es über Haltern weiter raus ins Münsterland, oder über Recklinghausen tiefer ins Ruhrgebiet – meist mit der„Einkaufsstadt“ Essen als Umsteige- oder Endstation. Als Nutzer des Bahnhofs kommen Touristen hinzu, die mit dem Rhein-Haard-Express bis zum Düsseldorfer Flughafen kommen.

Worüber die Pendler schon lange klagen, sind fehlende Stellplätze. Auf dem kleinen Parkplatz an der Wallstraße wird jeder freie Quadratmeter genutzt, dazu stehen Autos an der linken Seite der Gräwenkolkstraße hinauf bis zum Park & Ride-Parkplatz, der ebenfalls gerne genutzt wird. Nicht so gerne allerdings von Dirk Königshofen. „Auf dem Parkplatz an der Gräwenkolkstraße wurde mir einmal ein Reifen zerstochen, ein anderes Mal hat mir jemand den Außenspiegel abmontiert.“ Seitdem reist Dirk Königshofen öfter mit dem Bus an.

Dunkler Parkplatz und rauchende Fahrgäste

Weniger Parkprobleme hat Ramona Wolters. Allerdings ist ihr der Parkplatz an der Gräwenkolkstraße zu dunkel und auch unheimlich. Was sie mehr stört, sind Raucher, die trotz Verbots auf dem Bahnsteig qualmen. „Das Verbotsschild müsste besser platziert werden“, schlägt Ramona Wolters vor. Bei gutem Wetter fährt sie auch mal mit dem Fahrrad aus Oer-Erkenschwick nach Sinsen. 20 Minuten braucht sie dafür, ihr Rad lässt Ramona Wolters dann in der angrenzenden Radstation bewachen.

Deren Leiter Stefan Sczyrba erlebt das Gewusel auf dem Parkplatz um ihn herum oft wie Kino. „Grundsätzlich ist das hier überfüllt, es nimmt gerade aber etwas ab. Mittags ist auch viel los, weil Eltern dann ihre Kinder abholen. Gegen 15 Uhr leert sich der Parkplatz“, berichtet Sczyrba.Wie berichtet (MZ 19.10.2018), plante die Stadt im letzten Jahr für 2019 die Errichtung von 208 neuen Parkplätzen rund um den Bahnhof. Der Termin für den Baubeginn steht noch aus.

Ein Video mit Pendler-Stimmen finden Sie auf www.marler-zeitung.de und www.cityinfo.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare