Beisetzung in Hamm

Über 1500 Motorradclubmitglieder beim Trauergottesdienst

MARL - Rund um die Barbarakirche ging heute Vormittag nichts mehr. Etwa 1500 Mitglieder eines Motorradclubs erwiesen einem verstorbenen Kameraden die letzte Ehre.

Der Trauergottesdienst wurde wegen des großen Andrangs auch nach draußen übertragen. Pfarrer Ulrich Müller hielt die Messe. Die Anwesenden kamen teilweise aus Italien, Belgien, Holland und Dänemark. Nach der Beisetzung auf dem Hammer Friedhof fuhren die Trauernden zur Trauerfeier nach Herne. Die Straßen in Hamm sind nicht mehr gesperrt. Bis auf die Verkehrsbehinderungen für Anwohner sei alles ruhig und friedlich geblieben, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben

Kommentare