+
Der Bulle beschädigte auf seiner Tour durch die Gärten den Zaun und eine Lampe von Anwohner Hans-Jürgen Röseler.

Besitzer auf der Intensivstation

Jäger erschießt Bullen

  • schließen

MARL - Ein entlaufener Bulle verletzte heute Morgen seinen Besitzer auf dem Gelände der Shell-Tankstelle auf der Breite Straße schwer. Ein Jäger erschoss das Tier wenig später auf einem Feld. Vorher zog es eine Schneise der Verwüstung durch Gärten an der Blumenstraße.

Nach unseren Informationen stammt der Bulle von einem Bauern aus Polsum oder Frentrop. Wie das Tier entlaufen konnte, ist derzeit nicht klar. Nach dem das Tier über die Breite Straße auf das Tankstellen-Gelände lief, verhielt es sich zunächst ruhig. Die Attacke auf seinen Besitzer geschah aus dem Nichts. Zunächst verweigerte der schwer verletzte Mann die Fahrt ins Krankenhaus mit dem Rettungswagen, fuhr dann aber mit. Er liegt mittlerweile auf der Intensivstation.

Nach dem der Bulle die Tankstelle verließ, kesselten Polizeibeamte das Tier auf einem Feld ein. Ein Jäger erschoss es. Zeuge Hans-Jürgen Röseler war zu der Zeit mit seinem Hund unterwegs und hörte vier Schüsse. "Ich habe gehofft, dass die das Tier nur betäuben", erzählt der Anwohner, dessen Zaun und Gartenlampe das Tier auf seiner Tour beschädigt hat. Das war laut Polizei nicht möglich. "Der Bulle war zu aggressiv. Um es zu betäuben, hätte der Jäger nah heran gemusst", sagt Sprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 

Kommentare