Brand im Hochhaus gelöscht

Feuerwehr in der Neujahrsnacht im Dauereinsatz

MARL - Das neue Jahr hatte noch nicht begonnen, da wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf einem Balkon im Hochhaus Adolf-Grimme-Straße 10 gerufen. Die Wohnung war zu diesem Zeitpunkt leer.

Die Löschzüge eilten zum Brandort. Die Feuerwehrleute brachen die Wohnungstür auf, löschten anschließend die Flammen. Die Zimmer wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Brandexperten der Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Wie das Feuer entstanden ist, steht noch nicht fest. Möglicherweise hat ein abgefeuerter Feuerwerkskörper das Feuer ausgelöst. Der Einsatz war vor Mitternacht beendet.

Ruhe kehrte aber nicht ein. Acht Einsätze fuhren die Feuerwehrleute in der Silvesternacht bis in den frühen Morgen hinein. Meist mussten brennende Müll-Container gelöscht werden, die Unbekannte mutwillig in Brand gesetzt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?

Kommentare