+
Jan Schmidt (unten) posiert mit seinen Slam-KollegInnen Micha-El Goehre, Janina Balzer, Jay Nightwind, August Klar und Moderator Florian Stein (v.li.).

Dichterwettstreit begeistert Publikum

Wortduell im Hagenbusch

MARL - Der zweite Poetry-Slam im Marler Jugendkulturzentrum setzt den Teilnehmern keine Grenzen.

Sie texten über Bordsteine, die abgesenkt werden sollten, Sabber-Seen in Ohrmuscheln und über Küsse auf nackte kleine Zehen. Denn inhaltlich waren den Slammern beim zweiten WortMarlerei Poetry Slam am Samstagabend im Jugendkulturzentrum Hagenbusch keine Grenzen gesetzt. Eingeladen hat, wie auch schon beim ersten Teil der Slam-Reihe im November, der Moderator des Abends: Florian Stein. Seit 2015 ist er als Slampoet unterwegs und nahm 2018 an den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften in Berlin teil. Der Bochumer kommt ursprünglich aus Marl. Daher die Wahl: „Ich wollte meiner Heimatstadt gerne etwas an Kultur zurückgeben.“

Bevor die ersten Slammer – für jeweils etwa sechs Minuten – die Bühne betreten, erklärt Florian Stein die Regeln eines jeden Poetry Slams: Die Texte müssen alle selbstverfasst sein. Zitate dürfen nur auszugsweise genutzt werden. Requisiten sind nicht erlaubt. Jay Nightwind betritt als erster die Bühne. Angefangen hat er als Blogger im Netz, in sieben Jahren hat sich sein Stil verändert. Seine anfänglichen Textergüsse bezeichnet er als „sehr emotional“. „Heute schreibe ich über aktuelle Probleme aus einem neuen Blickwinkel“, so der Essener, der gerade seine Ausbildung als Erzieher beendet.

Auch Mitmachtexte gehören zum Repertoire

Der Applaus des Publikums wählt Micha-El Goehre als ersten Kandidaten ins Finale. Im Finale steht er August Klar gegenüber. Mit einem Text über Vorurteile in und über die Heavy-Metal-Szene kann Micha-El Goehre den Sieg erringen. Moderator Florian Stein überreicht ihm den Preis: Ein Kaffeeservice mit Zuckerdose, die sogar noch Kandiszucker enthält. Und weil es bisher immer „richtig spaßig“ bei den Slams zuging, wird Florian Stein am 1. März wieder eine Mischung aus wortgewandten Poetinnen und Poeten auf die Bühne in Marl bitten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare