+
Manuela Filipiak vom Zentralen Betriebshof sorgt auch bei Minusgraden dafür, dass Marls Straßen sauber bleiben. Die aktuelle Kälte bereitet ihr vor allem ein Problem: Müll kann dabei am Boden festfrieren.

Dienst trotz Kälte

Warme Wäsche wurde nachbestellt

  • schließen

MARL - In den nächsten Tagen soll das Wetter eisig bleiben. Wir besuchten Marler bei der Arbeit, die trotzdem draußen unterwegs sind.

Mit dem Kälteeinbruch in den letzten Tagen hat Thomas Bennemann keine Probleme – ganz im Gegenteil. Der Fahrlehrer findet vermeintlich schlechtes Wetter sogar richtig gut. „Tatsächlich hoffe ich auf Schnee und hätte auch nichts gegen Graupel oder glatte Straßen einzuwenden“, sagt Bennemann und liefert die Begründung dafür gleich mit: „Für Anfänger ist es absolut sinnvoll, das Autofahren unter solchen Bedingungen zu erlernen. Die Schüler sollen auch ruhig mal rutschen, damit sie später wissen, wie man darauf reagieren muss“.

Weniger Spaß am Winter haben die Vermessungstechniker Sarah Mellenthin und Alex Strube. Für Vermessungen im Auftrag der Stadt Marl sind die beiden extra aus Dorsten angereist. Gemeinsam frieren sie an der Ecke Langehegge/Breddenkampstraße. Rund um den Kreisverkehr überprüfen sie den Bürgersteig für eine mögliche Erweiterung. „Natürlich haben wir wetterfeste Kleidung, aber bei unserer Arbeit können wir nicht immer Handschuhe tragen,“ erklärt Alex Strube. Was er damit meint, zeigt er anhand der Geräte, die er bedienen muss. „Die Knöpfe am Messgerät lassen sich mit bloßen Fingern einfach leichter drücken. Auch unsere Funkgeräte kann man ohne Handschuhe besser bedienen“, sagt Strube.

Autowäsche macht keine Pause

Keine saisonalen Unterbrechungen dagegen gibt es in der Autowaschstraße Waschpark an der Sickingmühler Straße – vorerst jedenfalls. „Solange die Anlage nicht einfriert, können Autofahrer zu uns kommen“, sagt Schichtleiterin Maria Rother. Die Kälte hat sich aber bemerkbar gemacht. „Am Samstag hatten wir noch gut zu tun, am Montag war deutlich weniger los“, sagt Rother. Zum Schutz bei der Arbeit an der frischen und kalten Luft trägt sie Thermokleidung, von der sie sich im Internet Nachschub bestellt hat. Ihr Kollege Enrico Sanajlija dagegen ist hart im Nehmen: Zusätzliche lange Unterwäsche braucht der Praktikant nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entsteht in Waltrop ein neuer Gesamtschul-Teilstandort für Castroper Schüler?
Entsteht in Waltrop ein neuer Gesamtschul-Teilstandort für Castroper Schüler?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Hallenstadtmeisterschaft in Datteln - kein leichtes Los für Gastgeber Borussia Ahsen
Hallenstadtmeisterschaft in Datteln - kein leichtes Los für Gastgeber Borussia Ahsen
Frau stürzt mit Mofa - dann deckt die Polizei Unglaubliches auf
Frau stürzt mit Mofa - dann deckt die Polizei Unglaubliches auf

Kommentare