Empfang der Partnerschaftsvereine

Ein europäischer Abend im Rathaus

MARL - Dass sich Vertreter aus Marls Partnerstädten am Abend vor dem Volksparkfest treffen, ist schon so etwas wie Tradition. Zum Empfang der Städtepartnerschaftsvereine waren dieses Mal Gäste aus Bitterfeld, Creil, Pendle, Zalaegerszeg, Krosno, Kusadasi und aus dem norwegischen Sjel ins Rathaus gekommen.

Immer wieder sind die Vorbereitungen des Treffens für die ehrenamtlichen Vorstände der Partnerschaftsvereine eine echte Herausforderung. "Immer wieder schön", so freute sich Brigitte Vorholt, Geschäftsführererin im Partnerschaftsverein Marl-Creil-Pendle, als am Dienstagsabend endlich alle Gäste im Rathaus eingetroffen waren und grenzüberschreitend gefeiert wurde. Der Chor des Lyceums aus dem polnischen Krosno stimmte musikalisch auf den Abend der Begegnungen ein. Er erwiderte damit einen Auftritt des Marler Nachwuchsorchesters Greenhorns beim Karpatenfest in Polen in diesem Jahr, Thomas Hüwe, Vorsitzender des Partnerschaftsverein Marl-Zalaegerszeg-Krosno, betonte in seiner Begrüßung. "Jede Begegnung schafft Veränderung, die Arbeit der Partnerschaftsvereine ist ein besonderer Wert." Bürgerneister Werner Arndt begrüßte besonders eine Gruppe von sechs jungen Leuten aus der türkischen Partnerstadt Kusadasi, die gemeinsam mit Marlern an einem Friedensprojekt arbeiten. Am Donnerstag werden die Jugendlichen in Marl eine Skulptur enthüllen. Wer mehr über die Partnerschaftsvereine erfahren möchte, hat dazu heute ab 11 Uhr beim Volksparkfest Gelegenheit. Dort stellen sich unter anderem der polnische Jugendchor und die Frauenkooperative Kusakk aus Kusadasi vor, die Frauen durch Handarbeiten und Kunsthandwerk ein Einkommen verschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare