Erfolgreiche Fahndung

Polizei ermittelt Unfallfahrer

Marl - Ein Autofahrer verletzt einen 13-Jährigen schwer, drückt ihm 20 Euro in die Hand - und rast davon. Dies ereignete sich am Donnerstag im Kreuzungsbereich Falken-/Finkenstraße. Die Polizei hat den mutmaßlichen Unfallfahrer jetzt ermittelt.

Die Ermittlungen führten am Freitag zu einem 19-jährigen Mann aus Marl. Die gute Beschreibung der Personen und des Autos, die der Junge sich gemerkt hatte, brachte die Verkehrsermittler auf die Spur des Tatverdächtigen. An dem von ihm genutzten Auto fanden sie Spuren, die vom Unfall stammen könnten.

Die Ermittlungen gegen den 19-Jährigen wegen Unfallflucht mit einem Verletzten dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement

Kommentare