Eröffnung der Spielzeit

Buddy Holly im Theater

MARL - Eine Rock 'n' Roll-Legende tritt am Samstag, 2. September, im Theater Marl auf. Obwohl seit 58 Jahren tot, begeistert Buddy Holly noch immer viele Menschen. Um 19.30 Uhr gastiert das Landestheater Castrop-Rauxel mit „Buddy - The Buddy-Holly-Story“ im Theater. Es ist das erste Stück der neuen Theatersaison.

Bereits um 14 Uhr stimmt ein Fest auf die kommenden Spielzeit ein. Auf dem Vorplatz erwartet Besucher umsonst und draußen ein buntes Unterhaltungsprogramm mit einer Band, Clowns und Straßenkünstlern. Für den Nachwuchs werden Hüpfburg und Kinderschminkstand aufgebaut.

Im Februar 1959 fliegen die Musiker Ritchie Valens, The Big Bopper und Buddy Holly nach einem Auftritt zum nächsten Auftrittsort. Doch das Flugzeug gerät in einen Schneesturm und stürzt ab. Alle Passagiere kommen ums Leben. Mit Buddy Hollys Tod endet im Februar 1959 das Leben eines musikalischen Genies.

Bemerkenswert ist damals, dass das Publikum Buddy Holly und seine Band akzeptiert, obwohl sie als weiße Musiker schwarze Musik spielen. Das Musical „Buddy“ ist weltweit erfolgreich. 1989 in London uraufgeführt, feierte es auch am Broadway in New York jahrelang Erfolge. In Hamburg wurde für diese Produktion ein eigenes Theater gebaut, wo sie von 1994 bis 2001 das Publikum begeisterte.

Karten für „Buddy Holly“ gibt es in der Geschäftsstelle der Marler Zeitung, Kampstraße 84b, geöffnet montags bis freitags 8 bis 18 Uhr, samstags 8 bis 12 Uhr, Tel.: 10 70.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare