Fälle im November

Einbrecher suchen Schmuck und Bargeld

MARL - Dunkle Gestalten lieben die dunkle Jahreszeit. 20 Einbrüche wurden uns von der Polizei im November gemeldet. Quer über das ganze Stadtgebiet verteilt liegen die Tatorte. Meistens kamen die Einbrecher tagsüber. In der Regel hatten sie es auf Bargeld und Schmuck abgesehen.

Zwei typische Beispiele aus den letzten Tagen: Mit Bargeld flüchteten Unbekannte, die am Donnerstag zwischen 12.30 Uhr und 18.15 Uhr in eine Wohnung an der Halterner Straße eingedrungen waren. Sie hatten die Terrassentür der Erdgeschosswohnung aufgehebelt. Die Halterner Straße war am Donnerstag auch ein zweiter Tatort. Irgendwann in den Nachmittagsstunden hatten hier unbekannte Einbrecher wiederum bei einer Erdgeschosswohnung das Schlafzimmerfenster aufgehebelt. Sie erbeuteten Schmuck. Von nun an wollen Ihnen immer am Monatsende eine Bilanz der Einbrüche präsentieren.

Dazu haben wir zusätzlich eine interaktive Karte eingestellt, auf der Sie eine Übersicht über die einzelnen Tatorte finden. Wenn sie die einzelnen Punkte anklicken erfahren Sie dort, wann der Einbruch stattgefunden hat und welche Beute die Täter gemacht haben. Etwas untypisch ist übrigens ein weiterer Einbruch, der erst am Donnerstag überhaupt aufgefallen ist. Aus fünf Wohnungen eines leer stehenden Mehrfamilienhauses an der Siedlungsstraße hatten Unbekannte eine Gegensprechanlage entwendet. Die Täter hatten sich nach Aufhebeln der Türen Zutritt verschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare