+
Die Gruppen und Veranstalter aus dem Stadtteil freuen sich auf das Familienfest zum Tag der Städtebauförderung. Auch die Cheerleader der DJK Lenkerbeck sind dabei mit (v. l.) Kathrin Kaufmann, Melina Sitzer und Melina Hildebrandt.

Familienfest am 11. Mai

Kinder buddeln auf der City-Baustelle

  • schließen

Marls Mitte ist nicht nur architektonisch wertvoll. Am Tag der Städtebauförderung am Samstag, 11. Mai, zeigt sie, was sie zu bieten hat – mit einem bunten Fest.

Die Stadtmitte ist in Bewegung: Die Sanierung des Rathauses und die Wiederbelebung des Marler Sterns sind nicht die einzigen anstehenden Millionenprojekte. Was die Stadt im Zentrum plant, – vom Kulturzentrum Marschall 66 bis zum neuen Wohnviertel auf dem Hallenbad-Gelände – das wird sie den Bürgerinnen und Bürgern am 11. Mai vorstellen. Rund um das neue Quartiersbüro „Mitte(l)punkt“ in der Hervester Straße 8 wird es von 10 bis 15 Uhr ein buntes Informations- und Unterhaltungsprogramm geben. Quartiersmanager Holger Langenkamp nutzt damit die Chance, den neuen Stadtteiltreff bekannter zu machen.

Beim Familienfest können die Kinder aus dem Stadtkern spielen, malen und buddeln. Die Fakt AG, die den Marler Stern neu gestaltet, wird auf einer Kinderbaustelle Spielsand und Spielzeug auftürmen. Der Sand kann später von Kindergärten und Eltern abgeholt werden – für den eigenen Sandkasten.

Baudezernentin erklärt die Projekte

Weitere Attraktionen sind das MaKi-Mobil und ein Bühnenprogramm mit dem Zauberstudio „Jan & Leona“ (11.30 Uhr), den Cheerleadern der DJK Lenkerbeck (12 Uhr) sowie den Bands „Well Done“, „The Productives“ (13 Uhr) und „BYOB“ (14 Uhr). Zur Stärkung gibt es Würstchen und Getränke zum kleinen Preis.

Während die Kinder ihren Spaß haben, können ihre Eltern vor dem Skulpturenmuseum mehr über die Entwicklungsprojekte im Stadtkern erfahren (siehe Info). Fragen dazu beantwortet auch Baudezernentin Andrea Baudek um 11 und 12.30 Uhr im Quartiersbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare