Feuerwehr im Großeinsatz

Brand entpuppt sich als verkohltes Essen

  • schließen

MARL - Ein piepender Rauchmelder hat am Dienstagmorgen Nachbarn eines Mehrfamilienhauses an der Bergstraße aufgeschreckt. Sie alarmierten die Feuerwehr, die mit den Löschzügen der Hauptwache, Alt-Marl und Lenkerbeck anrückte. Der befürchtete Wohnungsbrand entpuppte sich als vergessenes Essen auf dem angeschalteten Herd.

Wie Einsatzleiter Peter Sander auf Nachfrage mitteilt, mussten die Retter die Wohnungstür aufbrechen, weil der Mieter nicht zu Hause war. Der hatte vergessen, den Herd auszustellen, wodurch das Essen verkohlte und sich Rauch entwickelte. Die Feuerwehrmänner löschten die Überreste und lüfteten die Wohnung. Niemand kam zu Schaden.

Die Bergstraße war zur Sicherung der Löscharbeiten in Höhe der Ampelkreuzung Lipper Weg einseitig in Richtung Zentrum gesperrt.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen

Kommentare