+
ahreshauptversammlung des Löschzuges Polsum : Stadtbrandmeister Rainald Pöter (r.) und Stefan Röhling (3.v.r.) nahmen Beförderungen vor und ehrten außerdem die Jubilare.

Feuerwehr zieht Bilanz

Polsumer Löschzug rückt zu 38 Einsätzen aus

  • schließen

MARL - Die Einsatzkräfte aus dem Dorf hatten 2018 in unterschiedlichen Bereichen zu tun - und haben 2019 viel vor.

Am Samstagabend hielten die Blauröcke bei ihrer Hauptversammlung Rückschau auf das Geschehen in den vergangenen zwölf Monaten und stimmten sich auf die kommenden Aufgaben ein. „Es gab im zurückliegenden Jahr nicht die spektakulären Einsätze, aber wir hatten in vielen Bereichen zu tun“, informierte Schriftführer Ludger Thüning. Anfang des Jahres war es wie an den vergangenen Tagen ziemlich stürmisch zugegangen und hatte auch die Polsumer Wehrleute gefordert. Ungewöhnlich warm war dann der Sommer, sodass der Löschzug mehrfach zum Bewässern der Grünanlagen ausrückte.

Insgesamt gehören zum Löschzug, der von Stefan Röhling und Werner Powierski angeführt wird, 101 Wehrleute. 49 von ihnen gelten als aktive Mitglieder. 19 Angehörige des Löschzuges sind hauptamtliche Beschäftigte bei der Feuerwehr Marl, der Werksfeuerwehr Infracor oder anderen Berufs-Werksfeuerwehren. 19 Wehrleute gehören zur Alters- und Ehrenabteilung. Dazu kommen 15 Jugendfeuerwehrleute. Der Polsumer Nachwuchs setzt übrigens die sportliche Tradition des Löschzugs fort und gewann im vergangenen Jahr das Fußballturnier der Jugendfeuerwehren aus der Region. „Damit sind wir wieder mit dem Ausrichten des Turniers an der Reihe“, informierte der Schriftführer. Sein organisatorisches Geschick wird der Löschzug Polsum in knapp drei Monaten beweisen. Dann lädt er wie in jedem zweiten Jahr zum Sommerfest in und rund um das Gerätehaus an der Polsumer Straße ein. Termin 2019 ist der 15./16. Juni.

Nachwuchs wird befördert

Stadtbrandmeister Rainald Pöter und Löschzugführer Stefan Röhling sprachen Beförderungen aus. Aus der Jugendfeuerwehr Polsum kommen Carsten Altrogge, Max Ehrhardt, Gregor Surmann und Laurin Wüller. Ebenfalls zu Feuerwehrleuten befördert wurden Sven Stappert und Kathrin Wüller. Oberfeuerwehrmänner sind Jonas Büning, Henning Erwig und Martin Kopmann, Florian Luthe, Jannik Seifert und Fabian Wördel. Zu Unterbrandmeistern befördert wurden Florian Kuhn und Annika Thüning. In die Alters- und Ehrenabteilung traten Johannes Boermann und Peter Büning über. Ihr zehnjähriges Jubiläum in der Polsumer Feuerwehr feierten Philipp Erwig, Jens Huthmacher, Steffen Uppenkamp und Sebastian Winkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare