Flammen nicht mehr zu sehen

Feuer im Chemiepark

  • schließen

MARL - In der Sonderabfallverbrennung des Chemieparks ist ein Feuer ausgebrochen. Laut Standortkommunikation hat die Werkfeuerwehr das unter Kontrolle. Flammen sollen schon nicht mehr zu sehen sein. Verletzte gab es keine. Gefährliche Stoffe sind nicht ausgetreten. Messgeräte haben laut Standortkommunikation nichts angezeigt.

Die Werkfeuerwehr beobachtet die Situation weiterhin und schaut nach Glutnestern. In der Sonderabfallverbrennung lagern laut Standortkommunikation keine gefährlichen Stoffe, sondern alte Schutzanzüge, Papier und Lösungsmittel. Kurz nach Ausbruch des Feuers war über dem Chemiepark eine Rauchwolke zu sehen. Zunächst kam es auch zu lokaler Geruchsentwicklung. Die Hauptwache der Marler Feuerwehr musste nicht ausrücken.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare