+
Die Rundturnhalle in Marl.

Fördermittel für Marl in Aussicht

Sportstätten erhalten 1,1 Millionen Euro

MARL - Die Stadt Marl bekommt für die Modernisierung und Sanierung ihrer Sportstätten insgesamt 1,1 Millionen Euro. Das Land unterstützt Um- und Neubaumaßnahmen.

Diese gute Nachricht verkündete der CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen. Insgesamt stünden in NRW 300 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung. „So eine hohe Förderung für den Sport hat es in Nordrhein-Westfalen bislang noch nicht gegeben“, erklärte Hovenjürgen.

Vereine und Verbände können ab sofort auf den Stadtsportverband mit Projektvorschlägen zugehen. Er kann dann ab dem 1. Oktober Vorschlagslisten beim Land einreichen. Mit den Fördergeldern sollen nachhaltige Modernisierungen, Sanierungen sowie der Umbau oder Ersatzneubau von Sportstätten und Sportanlagen finanziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Semrana K. und ihr zweijähriger Sohn sind wieder aufgetaucht
Semrana K. und ihr zweijähriger Sohn sind wieder aufgetaucht
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut

Kommentare