+
Aus Marl für Europa aktiv: Terry Reintke wird die Grünen im Europäischen Parlament vertreten. —Foto: Cornelis Gollhardt

Als Grüne in Brüssel

Marlerin Terry Reintke wieder im EU-Parlament

  • schließen

MARL - Im neuen EU-Parlament wird wieder eine Marlerin die Stadt und die Region vertreten: Die Polsumerin Terry Reintke (32) will sich erneut als Abgeordnete der Grünen/Europäischen Freien Allianz gegen die Ausbeutung europäischer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer engagieren. Wofür noch, erfahren sie hier.

Immer schon streitet Terry (Theresa) Reintke für die Rechte von Menschen, die wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Sie nennt sich „Politikerin, Feministin und Ruhrpottkind“, wohnt in Polsum, ging aber in ihrer Geburtsstadt Gelsenkirchen zur Schule. Dort fühlt sie sich auch heimisch und engagierte sich bei den Gelsenkirchener Grünen. Im Kreis Recklinghausen ist Terry Reintke eher selten präsent. Ihr Regionalbüro unterhält sie in Gelsenkirchen.

In Berlin und Edinburgh studierte die Marlerin von 2006 bis 2011 Politikwissenschaft, war in dieser Zeit auch im Bundesvorstand der grünen Jugend aktiv, sowie Vorstandsmitglied und später Sprecherin der Jungen Europäischen Grünen.

Für europäische Mindestlöhne

Seit 2014 ist Theresa Reintke Abgeordnete der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament. Dort setzt sie sich für Frauenrechte und die Stärkung von Europas Regionen ein. Bisher war sie aktiv in den Ausschüssen für Beschäftigung und Soziales, regionale Entwicklung, die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter.

Nun werden die Sitze neu verteilt. Terry Reintke will mit den Grünen im neuen Parlament auf jeden Fall Initiativen für europäische Mindestlöhne starten. „Auch beim Klimaschutz wollen wir mehr bewegen“, sagte sie im Ferngespräch mit unserer Zeitung – auf der Zugfahrt von Gelsenkirchen nach Brüssel.

Die Europawahl war für die Marlerin nicht nur eine Klimawahl. Aus ihrer Sicht werden die Grünen eine zentrale Rolle bei der Bewahrung der liberalen Demokratie in Europa spielen – gegen „Angriffe von rechts und Versuche, die Zeit zurückzudrehen“.

Einkünfte aufgelistet

Wichtig ist für die grüne Marler Abgeordnete Transparenz. Auf ihrer Webseite listet sie ihren politischen Terminkalender auf, schreibt, mit wem sie worüber Gespräche führt. Auskunft gibt sie auch über ihre Büro- und Personalkosten: Drei Mitarbeiterinnen bezahlt sie in Brüssel, eine Stelle in Düsseldorf und eine halbe Stelle in Gelsenkirchen. Ihr Gehalt nennt sie ebenfalls: Abgeordnete des EU-Parlaments erhalten im Monat 8611 Euro brutto und Sitzungsgelder von 320 Euro pro Arbeitstag. Die hält Terry Reintke für zu hoch. Monatlich spende sie den größten Teil an grüne Organisationen und Ärzte ohne Grenzen. Als Nebeneinkünfte gibt die Marlerin monatlich rund 70 Euro Zinsen an.

Neben dem politischen Engagement nimmt sie sich Zeit für Kreuzworträtsel und hält sich fit mit Triathlon (Schwimmen, Radfahren und Laufen). Dass sie mal an einem Wettbewerb teilnimmt, schließt die politische Mehrkämpferin nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare