+
In Herten soll demnächst ein zweiter Panzerblitzer angeschafft werden.

Mobile Radarfalle

Herten kassiert bei Rasern ab: Kommt der Panzer-Blitzer auch nach Marl?

  • schließen

In Herten tappen pro Monat rund 1000 Autofahrer in die bewegliche Radarfalle namens „Ursula“. Das plant die Stadt Marl:

Mit einem Einsatzwagen ist der kommunale Ordnungsdienst der Stadt Temposündern auf der Spur. So konnten bis Anfang Oktober bereits 8573 Autofahrer geblitzt werden. Bußgelder in Höhe von rund 196.000 Euro wurden verhängt. Ob alle Verkehrssünder zahlen müssen, steht noch aus. Noch haben sie Zeit, Widerspruch gegen den Bescheid einzulegen.

305.000 Euro Bußgeld in Marl verhängt

Ein Jahr zuvor sind insgesamt 12.300 Temposünder aufgespürt und  305.000 Euro Bußgeld verhängt worden. Für 2019 geht die Marler Stadtverwaltung von einer ähnlichen Größenordnung aus. „Wenn so viele Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden, macht es offensichtlich Sinn, dass regelmäßig kontrolliert wird“, sagt Stadtsprecher Rainer Kohl.

Zweiter Panzerblitzer in Herten

In der Nachbarstadt Herten wacht seit Anfang des Jahres zusätzlich der sogenannte "Panzerblitzer". Der macht seine Aufgabe so gut, dass der Rat der Stadt Herten in der vergangenen Woche auch der Anschaffung eines zweiten Geräts zugestimmt hat.

In Marl soll es die mobile Radarfalle erstmal nicht geben. „Wir verfolgen aufmerksam, was in den Nachbarstädten passiert und warten ab, welche Erfahrungen dort gemacht werden“, so Rainer Kohl auf Nachfrage.

In Marl gibt es immer wieder Probleme mit illegalen Autorennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten

Kommentare