+
Öykü Arin braucht eine Knochenmarkspende.

Hilfe für Mädchen

Aleviten bitten zur Typisierungsaktion

MARL - Die Alevitische Gemeinde hofft am Sonntag, 3. Februar, auf ganz viel Unterstützung durch Marler: Die Mitglieder organisieren eine Typisierungsaktion der DKMS gemeinnützige GmbH.

Die Typisierungsaktion mittels Wattestäbchen-Methode ist für die dreijährige Öykü Arin, die an einer seltenen Form von Leukämie erkrankt ist. Das in der Türkei lebende Mädchen ist auf eine passende Knochenmarkspende angewiesen. „Alle alevitischen Gemeinden machen mit, ihre Verwandten leben in Deutschland“, erklärt Gemeindevorsitzende Aynur Özcan.

Wer sich typisieren lassen und herausfinden will, ob er als potenzieller Spender für Öykü Arin und viele andere Menschen in Frage kommt, kann dies am Sonntag zwischen 10.30 und 12 Uhr in der Alevitischen Gemeinde Marl, Bachackerweg 90, tun. Stärken können sich alle beim monatlichen Frühstück der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd

Kommentare