+
Grafik zum ADFC Fahrradklima-Test 2018.

Holperige Wege, Stress im Verkehr

Marler geben Fahrradklima schwache Noten

  • schließen

MARL - Beim Fahrradklima-Test rutscht die einst fahrradfreundliche Stadt Marl weiter ab: auf Platz 89 von 106 Städten mittlerer Größe. In der bundesweiten Umfrage des ADFC geben ihr die Marler die Gesamtnote Vier minus.

Alle zwei Jahre gibt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub den Menschen lange Fragebögen und bittet sie, ihrer Stadt Noten zu geben: Wie familienfreundlich, sicher und komfortabel ist das Radfahren in Marl, in Mainz, in München?

Repräsentativ ist die Erhebung nicht. Man muss sich eine Menge Zeit nehmen für 32 detaillierte Fragen auf dem Bewertungsbogen. 291 Marler haben das im vorigen Jahr getan, 225 mehr als beim letzten Mal. „Das spricht für einen gewissen Leidensdruck“, meint Klaus Philipp, bis vor kurzem Sprecher des ADFC. (Die Position ist noch nicht neu besetzt.)

Für die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer ist Radfahren in Marl eher Stress als Vergnügen. Auch Klaus Philipp sagt: „Man muss ein Auge darauf haben, ob der rechtsabbiegende Verkehr auf Radfahrer achtet.“

"Erbärmlicher Zustand"

Eine 4,3 ist die Gesamtnote für Marls Radwege. Einzeln wird am schlechtesten die Oberfläche der holperigen Radwege bewertet – mit der Schulnote 5,4 (5 minus). „Da gibt es akuten Handlungsbedarf“, findet Klaus Philipp, „den Zustand der Radwege kann man nur erbärmlich nennen“.

Der Radfahr-Lobbyist fragt auch, wo Radler im Stadtkern künftig parken sollen, nachdem die Fahrradwache abgerissen wurde. Im Zentrum habe man außerdem keine Möglichkeit, ein Fahrrad zu leihen. (Die Radstation Sinsen ist fünf Kilometer entfernt.) Und mit der Josefa-Lazuga-Straße wird eine der Hauptverkehrsachsen des Radverkehrs für Autos freigegeben. Marls schwache Noten kann Klaus Philipp deshalb nachvollziehen. Die guten aber auch: Trotz aller Kritik loben die Marler den Winterdienst auf den Radwegen: „Der ist nahezu vorbildhaft“, meint auch Klaus Philipp: „Sobald die ersten Schneeflocken fallen, wird geräumt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare