innogy verspricht Reparatur

Kaputte Straßenlaternen sofort melden

  • schließen

MARL - Wenn Straßenlaternen ausgefallen sind, sollten Bürger dies so schnell wie möglich Energieversorger innogy melden. Ein Reparaturteam macht sich dann auf den Weg, um die Störung zu beseitigen, verspricht das Unternehmen. Unser Leser Raimund Krause versuchte es prompt wegen einer ausgefallenen Laterne in der Neptunstraße.

Er erhielt die Zusage, dass innogy sie reparieren werde. Das sei auch wichtig, sagt Krause: „Für Kinder mit Fahrrädern wird es hier gefährlich, wenn es dunkel ist.“

Kaputte oder flackernde Straßenlaternen beeinträchtigen die Sicherheit und nerven Anwohner. Der schnellste Weg, die Störung bekanntzumachen, sei der Online-Service von innogy, sagt Sprecherin Katrin Frendo: „Da landen die Bürger sofort an der richtigen Stelle.“ Sie müssen nur den angezeigten Zugangscode eintippen und den Störungsort eingeben. Auf Wunsch werden sie per Mail benachrichtigt, sobald der Schaden behoben ist.

Wie schnell kommt das innogy-Team zu Reparaturen heraus? „Das richtet sich nach den aktuellen Arbeiten“, sagt Katrin Frendo. „Sobald wir von einem Defekt wissen, kümmern wir uns darum.“ Für jede einzelne Laterne mache sich das Reparaturteam auf den Weg.

Hotline oder Online-Meldung

Wenn ein ganzer Straßenzug dunkel ist oder kritische Stellen wie Fußgängerüberwege oder Kreuzungen nicht beleuchtet werden, steht zusätzlich eine Hotline rund um die Uhr zur Verfügung, Tel. 01 80 2/11 22 44. Dort können auch Bürger ohne Internetverbindung anrufen.

www.innogy.com/laterneaus

innogy betreut in Marl rund 9500 Straßenlaternen. Katrin Frendo. „Wir machen Kontrollfahrten, können aber nicht überall sein und sind deshalb auf Meldungen angewiesen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 

Kommentare