+
An der Vestalm in Sinsen fand jetzt ein Vorschießenn für Silvester statt.

Keine Begrenzung der Silvester-Knallerei

Grüne mit Böller-Vorstoß abgeblitzt

  • schließen

MARL - Die Wählergemeinschaft Die Grünen blitzte im Rat mit ihrem Vorschlag ab, die Silvester-Böllerei mit einem zentralen Feuerwerk zu begrenzen. Unsere Leser und Facebook-Nutzer hatten darüber bereits ausgiebig diskutiert. Ihre Meinungen sind geteilt. Bei den Politikern ist die Ablehnung dagegen fast einhellig.

„Auf Raketen möchte ich nicht verzichten, auf Böller sehr wohl“, sagte der CDU-Vorsitzende Thomas Terhorst. Er empfand den Vorstoß der Grünen als „Gängelung der Bürger“: „Ein Silvesterfeuerwerk gehört zu unserer Kultur.“

Jens Vogel (SPD) erinnerte daran, dass seine Partei schon einmal (wie die Grünen jetzt) ein zentrales Feuerwerk für Marl angeregt hatte. Nach vier großen Feuerwerken zur Silvester-Gala im Theater war Schluss. Vogel: „Wer fährt hier an Silvester quer durch die Stadt?! Wir sind nicht New York oder Sydney.“

Borsu Alinaghi (UBP) sieht Silvesterfeuerwerke als „deutsches Brauchtum“, er wandte sich gegen Reglementierungen. Allerdings sollten die städtischen Ordnungshüter stärker vor und nach Silvester kontrollieren, damit die Knallerei auf die Feiertage begrenzt bleibt, sagte Alinaghi.

"Grenzenlose Exzesse verhindern"

Johannes Westermann von der Wählergemeinschaft Die Grünen musste immer wieder klarstellen, dass es seiner Fraktion nicht um Verbote gehe, sondern darum, grenzenlose Böller-Exzesse zu verhindern. Ihren Vorstoß begründeten die Grünen so: Am Silvestertag werde 15 Prozent der Menge an Feinstaub freigesetzt, die Autos und Lkw das ganze Jahr über erzeugen, hinzu kämen giftige Chemikalien. Jedes Jahr erlitten Tausende Verbrennungen oder Hörschäden durch Feuerwerke. Die Knallerei belaste auch Haus- und Wildtiere.

Trotzdem stieß der Antrag der Grünen im Rat auf fast einhellige Ablehnung. Mit deutlicher Mehrheit wurde er abgelehnt, nur zwei Ratsmitglieder konnten die beiden Vertreter der Wählergemeinschaft auf ihre Seite ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Kommentare