+
An der Hochstraße ist der „Pflegerückschnitt“ neben der Bahnstrecke S9 in vollem Gang.

Kettensägen knattern

Kahlschlag neben der Bahnstrecke

  • schließen

MARL - Aus Sicherheitsgründen lässt die Deutsche Bahn die Strecke S9 freischneiden.

Das Knattern der Motorsägen ist auch aus der Ferne nicht zu überhören: Neben der Bahnstrecke S9 von Haltern nach Essen finden in dieser Woche umfangreiche Schnittarbeiten statt. Sechs Arbeiter beseitigten an der Hochstraße in Höhe der Stübbenfeldstraße am Dienstagmorgen die Sträucher neben dem Gleis. Auf Nachfrage bestätigt die Deutsche Bahn, dass die Fällaktion zu der Maßnahme gehört, die bereits Ende April zwischen dem Kötterweg und der Bertlicher Straße zu beobachten war (wir berichteten).

„Im genannten Bereich wurde der jährliche Pflegerückschnitt im Präventionsprogramm zum Erhalt der Verkehrssicherheit, zum Beispiel der Schutzabstände zur Oberleitung, Sichtbereiche auf Signale und Hektometertafeln sowie Bahnsteige durchgeführt“, erklärt ein Bahnsprecher zur Aktion und führt aus: „Die Arbeiten wurden unter Beachtung des Natur- und Artenschutzes ausgeführt. Im Zuge der Arbeiten festgestellte, zusätzliche Handlungsbedarfe zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit, in diesem Falle kranke Bäume, werden der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) gemeldet und in einem weiteren Arbeitsgang, entsprechend dem Ergebnis der Abstimmung mit der UNB, behandelt.“ Dass die Bahn ihren regelmäßigen Kahlschnitt oft mit Sicherheitsmaßnahmen begründet, bringt vor allem Marls Naturschützer immer wieder auf die Barrikaden.

Umweltschützer beschweren sich

Erwin Gebauer vom Nabu beschwert sich vor allem darüber, dass solche Arbeiten auch in Zeiten stattfinden, in denen sie laut Bundesnaturschutzgesetz eigentlich verboten sind (1. März bis 30. September). Sie dürfen in dieser Zeit nur mit Sondergenehmigung der UNB durchgeführt werden. Laut Angaben der Bahn fahren Mitarbeiter im Vorfeld die Strecken ab und entscheiden dann, wo die Schere angesetzt werden soll. „Wir gingen vom U-Schnitt jetzt zum V-Schnitt über“, so ein Bahnsprecher. Das bedeutet, dass Sträucher von der Strecke aus in V-Form, also flacher zurückgeschnitten werden. Dabei darf man sich durchaus fragen, ob der Rückschnitt, wie auf dem Bild zu sehen, bis an den Radweg rechts oben reichen muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Schwerer Cyber-Angriff auf "NextPharma": Hacker wollen Lösegeld erpressen
Schwerer Cyber-Angriff auf "NextPharma": Hacker wollen Lösegeld erpressen

Kommentare