+
Der neue Kindergarten in der Stadtmitte wächst in die Höhe.

KiTa-Neubau in der Stadtmitte

Der Rohbau wächst und wächst

MARL - Der neue Kindergarten, der in der Stadtmitte nahe des Gebäudekomplexes Wohnen-West hochgezogen wird, nimmt mehr und mehr Konturen an.

Der Rohbau auf der Wiese zwischen Berg- und Hervester Straße wächst und wächst. Geht auch weiter alles nach Plan, soll die Einrichtung schon im November an den Träger übergeben werden. Der reguläre Kita-Betrieb soll dann am 1. Dezember anlaufen. Als Investor fungiert die Fromme KiTa GmbH aus Marl. Auftraggeber ist die Stadt Marl, Betrieben wird der Kindergarten von den Falken (Sozialistische Jugend Deutschlands) – genauer gesagt: von der Falkennest GmbH. Der Pachtvertrag, der mit dem Investor abgeschlossen wurde, läuft über 25 Jahre. Der Startschuss für das Projekt fiel Anfang des Jahres. 75 Mädchen und Jungen sollen in Zukunft in der Vier-Gruppen-Einrichtung betreut werden. Auch eine altersgemischte Gruppe wird in dem zweigeschossig geplanten Gebäude eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 

Kommentare