+
Regierungspräsidentin Dorothee Feller (3.v.l.) überreichte die Urkunde an Stifter Werner Saake (Mitte) im Beisein von Vertretern aus Förderverein, Trägergesellschaft und Stiftung: (v.l.) Pfarrer Ulrich Müller, Peter Stautenberg, Wilhelm Grothus, Hans Petzoldt, Dr. Ulrike Bertlich, Wolfgang Giessmann und Manfred Rosenberg.

Klara Hospiz Marl

Stiftung wird anerkannt

  • schließen

MARL - Die „Klara Hospiz – Werner Saake Stiftung“ wurde jetzt offiziell anerkannt. Die Urkunde überreichte Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

Der Marler Werner Saake unterstützt das Klara Hospiz mit einer Stiftung. „Mit dem Hospizgedanken, unheilbar kranken Menschen ein schmerzfreies und würdevolles Sterben zu ermöglichen, fühle ich mich sehr verbunden“, sagt der 86-Jährige. Am Mittwoch übergab Regierungspräsidentin Dorothee Feller in Münster die Anerkennungsurkunde für die „Klara Hospiz – Werner Saake Stiftung“ an den Stifter.

Damit bekommt das geplante Projekt Klara Hospiz wieder einen neuen Impuls. Erst vor rund fünf Wochen fanden die Grundstücksverhandlungen der gemeinnützigen Trägergesellschaft Klara Hospiz mit der Stadt Marl ein gutes Ende. Das Hospiz soll wie berichtet auf dem Gelände der Alten Schmiede am Lipper Weg gebaut werden. Entsprechende Erbpachtverträge für das Grundstück werden derzeit erarbeitet. Mitte bis Herbst 2019 soll die Alte Schmiede in die ehemalige Dr.-Carl-Sonnenschein-Schule nach Brassert umziehen.

Bau auf dem Gelände der Alten Schmiede

Auf dem Grundstück vor der Paracelsusklinik wird ein Hospizneubau mit zehn Betten entstehen. Um mit dem Bau und dem Betrieb beginnen zu können, wird noch viel Geld gebraucht. 2,6 Millionen Euro sind für die Anfangsphase nötig, auf rund 200.000 Euro wird der jährliche Bedarf an Spenden veranschlagt. Seit Anfang 2016 sind schon rund 700.000 Euro zusammengekommen.

Mit der „Klara Hospiz – Werner Saake Stiftung“ wird ein neuer, wichtiger Baustein hinzugefügt. Dass das allgemeine Interesse daran groß ist, belegen die Mitgliederzahlen: Der Förderverein Klara Hospiz zählt davon mittlerweile 875. Die Initiatoren der Klara Hospiz-Idee hoffen nach der Gründung der Stiftung auch auf weitere Zustiftungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 

Kommentare